Alle Kategorien
Suche

Wie mache ich eine Plätzchenglasur?

Wie mache ich eine Plätzchenglasur?2:05
Video von Lars Schmidt2:05

Weihnachten steht vor der Tür - und Sie vor der Backofentür? Sie haben gerade Plätzchen gebacken, die Sie noch mit einer Glasur verzieren möchten? Eine gute Plätzchenglasur gelingt im Handumdrehen auch mit den einfachsten Zutaten.

Was Sie benötigen:

  • 250 g Puderzucker
  • 3-4 EL Wasser
  • Alternativ statt Wasser (oder zusätzlich dazu): Fruchtsaft, Kaffee, Rum, Kakao, Milch, Kochschokolade, oder Eiweiß
  • evtl. Speisefarbe

Zuckergussglasur für die Plätzchen

Am einfachsten geht die Zuckerglasur, auch Wasserglasur oder Zuckerguss genannt. Diese Glasur ist mattglänzend und ziemlich hart.

  1. Erhitzen Sie das Wasser.
  2. Sieben Sie den Puderzucker und verrühren Sie ihn mit dem Wasser bis eine dickflüssige Masse entsteht.
  3. Bestreichen Sie die Plätzchen sofort mit der Glasur.

Dieses Grundrezept können Sie durch weitere Aromen oder Zutaten abwandeln, ganz nach Geschmack. Im Folgenden werden nur einige Möglichkeiten genannt, die Ihnen als Anregung dienen können:

  • Fruchtsaftglasur für die Plätzchen: Für diese Glasur müssen Sie lediglich das Wasser durch Fruchtsaft ersetzen. Wenn Sie Zitronensaft verwenden, mischen Sie diesen am Besten zu dem Wasser hinzu, damit die Glasur nicht zu sauer wird.
  • Kaffee für die Plätzchenglasur: Ersetzen Sie das Wasser durch frisch gebrühten Kaffee und verfahren Sie ansonsten wie bei der Zuckerglasur.
  • Eine Rumglasur für die Plätzchen: Mischen Sie für diese Glasur 1-2 EL Rum in die Zuckerglasur. 
  • Kakaoglasur für die Plätzchen: Vermischen Sie den Puderzucker mit 2-3 EL Kakao und etwas zerlassenem Kokosfett im Wasser.
  • Schokoglasur für die Plätzchen: Machen Sie eine Zuckerglasur mit Milch oder Wasser. Fügen Sie 100g geschmolzene Kochschokolade und 15g Butter oder Kokosfett hinzu. 
  • Eiweißglasur für die Plätzchen: Für diese Variante benötigen Sie statt der Flüssigkeit 2 Eiweiße.Sieben Sie den Puderzucker und verrühren Sie ihn mit dem Eiweiß zu einer geschmeidigen Masse.
  • Um Ihre Weihnachtsplätzchen in neuen Farben erstrahlen zu lassen können Sie den Glasuren auch Speisefarbe hinzufügen.

Frohes Plätzchenbacken zur Weihnachtszeit und guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos