Alle Kategorien
Suche

Zimtsterne-Glasur - der Trick klappt so

Zimtsterne-Glasur - der Trick klappt so2:23
Video von Lars Schmidt2:23

Die klassische weiße Zimtsterne-Glasur hat einen kleinen Trick, der vielleicht nicht in jedem Rezept steht. Seltsamerweise schmecken die schwierig zu backenden Zimtsterne aber nur mit dieser klassischen Glasur.

Was Sie benötigen:

  • 2 Eiweiß
  • 1 TL Zitronensaft
  • 150 g Puderzucker
  • 275 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatblüte

Den Teig für die Zimtsterne herstellen

Zimtsterne gehören zu den leckersten Weihnachtskeksen. Als Zutaten für Zimtsterne benötigen Sie nur sehr wenige Dinge. Dennoch gelingen Zimtsterne und die Glasur nicht jedem. Für schöne, glatte, weiße Glasur gibt es einen kleinen Trick, doch dazu später mehr. Die Glasur besteht aus einem Teil dieser Zutaten, weshalb die Mengenangaben für die Zimtsterne-Glasur nicht exakt benannt werden können.

  1. Schlagen Sie Eiweiß und Zitronensaft sehr steif. 
  2. Sieben Sie den Puderzucker und rühren Sie ihn löffelweise unter den Eischnee.
  3. Nehmen Sie gut zwei Esslöffel von der Eischneemasse ab und stellen Sie sie zugedeckt zur Seite. Dieser Teil wird für die Glasur verwendet.
  4. Vermischen Sie die Mandeln und Gewürze für die Zimtsterne miteinander und heben Sie die Mischung vorsichtig unter den Eischnee.
  5. Nun nehmen Sie einen Gefrierbeutel, bestreuen ihn mit einem Teil der restlichen Mandeln aus der Packung und geben Sie den Teig zwischen die Gefrierbeutelseiten. 
  6. So können Sie den Zimtsterneteig etwas dicker ausrollen, ohne dass etwas an der Rolle kleben bleibt.
  7. Entfernen Sie die obere Seite des Gefrierbeutels vom Teig und lassen Sie den Teig zehn Minuten an der Luft trocknen.

Der Trick für die Glasur ist ganz einfach

Die gesamte Zubereitung für Zimtsterne mit Glasur basiert auf einem kleinen Trick.

  1. Stechen Sie die Sterne aus und legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  2. Nun kommt die zuvor zur Seite gestellte Eischneemasse für die Glasur ins Spiel. Nach der Teigzubereitung ist die Masse für die Glasur etwas angetrocknet, deshalb rühren Sie sie noch einmal mit ein paar Tropfen Wasser glatt an.
  3. Bestreichen Sie die Sterne vor dem Backen mit der Glasur, das ist eigentlich schon der ganze Trick.
  4. Im E-Herd werden die Zimtsterne mit Glasur dann nur bei 150 °C für ca. 15-20 Minuten getrocknet und nicht gebacken, das ist der Rest des Tricks für die Glasur. Das Prinzip für die Glasur der Zimtsterne ist also die Vorgehensweise wie bei der Baiserherstellung. 

Gutes Gelingen!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos