Alle Kategorien
Suche

Drachen selber bauen - Anleitung

Drachen selber bauen - Anleitung2:59
Video von Lars Schmidt2:59

Im Herbst weht häufig ein starker, kalter Wind durch die Lüfte: Ideale Bedingungen dafür, bunte Drachen steigen zu lassen. Wer noch keinen Drachen hat und nicht einfach in den nächsten Baumarkt fahren will, um sich so ein kommerzielles Plastikding anzuschaffen, der kann einfach mal versuchen, nach Anleitung einen bunten, lustigen Drachen selber zu bauen.

Was Sie benötigen:

  • 1 Holzleiste (83x1x0,5 cm)
  • 1 Holzleiste (100x1x0,5 cm)
  • Buntes Drachenpapier oder Folie
  • Holzleim
  • Papierkleber
  • Drachenschnur
  • Feile

Anleitung - so bauen Sie selber einen Drachen

  1. Nehmen Sie zuerst die Holzleisten zur Hand und feilen in deren Ende eine 2 mm Nut hinein. Dann bohren Sie noch in die längere der beiden Leisten oben und unten ein Loch von 2 mm Durchmesser hinein. Diese sollten 15 cm vom oberen und 15 cm vom unteren Ende weg liegen. In die längere Leiste bohren Sie dann noch ein drittes Loch, welches 1,5 cm vom unteren Ende liegen sollte. In dieses knoten Sie später den Drachenschwanz.
  2. In einem zweiten Schritt legen Sie die beiden Leisten für den Drachen übereinander. Dabei sollten Sie die Querleiste (die kürzere der beiden Holzstäbe) so auf die Längsleiste legen, dass sie genau mittig liegt. Anschließend kleben Sie die beiden Holzleisten in dieser soeben beschriebenen Position zusammen. In dieser Anleitung ist es auch vorgesehen, dass Sie die Klebestelle zur zusätzlichen Befestigung mit einem Stück Drachenschnur fest umwickeln. Wenn Sie Ihr Kind den Drachen selber bauen lassen, sollten Sie ihm beim Umwickeln unbedingt helfen: Die Schnur sollte nämlich über Kreuz angelegt und so fest angezogen werden, dass der Drachen später sicher nicht auseinander fällt.
  3. Als nächstes spannen Sie die soeben schon verwendete Drachenschnur einmal um den gesamten Drachen herum. Dazu dienen Ihnen nun die am Anfang in die Leisten gefeilten Nuten. Ziehen Sie die Schnur fest, und verknoten Sie sie gut. Zur zusätzlichen Sicherung der Schnur können Sie über jedes der vier Leistenenden noch ein Stück reisfesten Kleber geben.
  4. Der Drachen muss nun natürlich auch noch bespannt werden – sonst bleibt er ja ein bloßes Holzskelett. Am besten, Sie nehmen dazu buntes Drachenpapier (in jedem Bastelladen erhältlich). Wollen Sie den selber gebauten Drachen noch individualisieren, so können Sie ihn mit wasserfesten Lackfarben noch bunt bemalen. Stellen Sie das Holzgerüst auf das Papier und schneiden dieses dann zurecht. Achten Sie darauf, dass ca. zwei bis drei Zentimeter überstehen, die Sie dann nach innen schlagen und verkleben können.
  5. Durch die beiden Löcher, die Sie ganz zum Anfang durch die Drachen-Leisten gebohrt haben, ziehen Sie nun die Drachenschnur und verknoten sie gut.
  6. Wichtig für die Flugqualität des Drachens ist die Länge des Drachenschwanzes: Auf jeden Fall sollte er drei Meter lang sein. In den Schwanz können Sie dann noch bunte Papierstückchen kleben – diese stabilisieren ihn beim Flug und sehen dazu auch noch hübsch aus!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos