Alle Kategorien
Suche

Weißwurst zubereiten - so gelingt's

Weißwurst zubereiten - so gelingt´s2:10
Video von Heike Funke2:10

Eine Weißwurst können Sie innerhalb weniger Minuten zubereiten. Servieren Sie diese traditionsgemäß mit süßem Senf und frischen Laugenbrezeln. Ein (alkoholfreies) Weizenbier zu Ihrer Weißwurst kredenzt, ist ein klassischer Durstlöscher.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • mittelgroßen Kochtopf
  • süßen Senf
  • Laugenbrezeln
  • evtl. ein Weizenbier

Fast alle Metzgereien in Bayern bereiten ihre Weißwürste nach einem traditionellen bayrischen Rezept zu. Eine Weißwurst besteht neben anderen Zutaten hauptsächlich aus Kalbs- und Schweinefleisch.

So erwärmen Sie Ihre Weißwurst

  • Wählen Sie einen mittelgroßen Kochtopf aus, den Sie zu 3/4 mit Wasser füllen. Bringen Sie das Wasser zum Kochen. Nehmen Sie den Kochtopf mit dem kochenden Wasser von der Flamme und geben Sie Ihre Weißwürste in das heiße Wasser hinein. Lassen Sie diese 10 bis 15 Minuten ziehen. Eine Faustregel besagt, dass die ideale Wassertemperatur, um eine Weißwurst ziehen zu lassen, bei 75° Celsius liegt. Nach 10 bis 15 Minuten können Sie Ihre fertige Weißwurst herausnehmen und genüsslich verspeisen. Lassen Sie die restlichen Weißwürste, die nicht sofort verzehrt werden, im warmen Wasser liegen, damit diese nicht abkühlen.
  • Legen Sie eine Weißwurst niemals in kochendes Wasser, da sonst ihre Haut platzen kann. Die Folge vom Platzen der Wursthaut kann unter Umständen der Verlust des Geschmacks sein. Obendrein sieht eine aufgeplatzte Wurstpelle auf einem angerichteten Teller nicht gerade appetitlich aus.
  • Falls Sie Ihre Weißwurst nach Ihrem Einkauf nicht direkt zubereiten, müssen Sie diese in jedem Fall kühl aufbewahren. Weißwürste gehören zu den leicht verderblichen Lebensmitteln, die bis zum Verzehr im Kühlschrank zu lagern sind. Da außerhalb Bayerns nicht jeder Metzger dauerhaft traditionelle Weißwürste aus zartem Kalbsfleisch  zubereitet, empfiehlt es sich, welche auf Vorrat zu kaufen. Diese können Sie dann einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt zubereiten. 

Die bayrische Spezialität richtig zubereiten

Eine Weißwurst ist eine bayrische Spezialität, die bundesweit ihre Anhänger besitzt. Wenn Sie Ihre Weißwurst typisch bayrisch zubereiten und servieren wollen, benötigen Sie die richtigen Zutaten.

  • Traditionell wird die Weißwurst in süßen Senf eingetunkt. Hierzu können Sie Ihre Weißwurst entweder "zuzeln", sprich aus der Pelle (Darm) ziehen, oder sie vorher mit einem scharfen Messer anritzen und die Pelle lösen. Statt eines süßen Senfs können Sie, je nach Ihren Vorlieben, andere Senf- oder Soßenarten wählen. Befreien Sie Ihre Weißwurst in jedem Fall von ihrer Haut. Nur dann wird Sie Ihnen auf der Zunge zergehen. Essen Sie die Weißwurst samt Pelle, müssen Sie mit dem Gelächter anderer Weißwurstesser rechnen.
  • Bei Bedarf servieren Sie frische Laugenbrezeln und ein kühles Weizenbier zu Ihren Weißwürsten.

Eine Weißwurst ist ein traditionelles bayrisches Gericht, das sich mit wenig Aufwand und schnell zubereiten lässt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos