Alle Kategorien
Suche

Wasserverbrauch einer Waschmaschine - so viel kostet Sie ein Waschgang

Wasserverbrauch einer Waschmaschine - so viel kostet Sie ein Waschgang2:33
Video von Laura Klemke2:33

Waschmaschinen verbrauchen neben Strom auch eine ganze Menge Wasser im Jahr. Übertroffen wird der Wasserverbrauch nur von Toilette, Dusche und Badewanne. Mit modernen Geräten können Sie Strom und Wasser sparen. Dabei sagt die Auszeichnung mit der besten Energieeffizienzklasse noch nichts über den Verbrauch an Wasser aus.

Waschmaschinen, die das Siegel mit der Energieeffizienzklasse (neues EU-Label: A+++) besitzen, dürfen Sie als durchaus energiesparend ansehen. Aussagen hinsichtlich ihres Wasserverbrauches lassen sich nicht ableiten. Denn auch unter neuen Gerätemodellen ist die Verbrauchsspanne hoch.

Vergleich Wasserverbrauch - alte und moderne Waschmaschine

  • Doch sollten Sie diese Angaben wirklich nur als Durchschnittswerte ansehen. Der Verbrauch an Wasser unterscheidet sich bereits bei Energiesparmaschinen deutlich. Während die eine Maschine (Firma Ariston) eine 60-Grad-Durchgang Wäsche mit 70 Litern Wasser erledigt, verbraucht eine andere (Modell Neckermann) lediglich 35 Liter. 
  • Die Entwicklung der Gerätetechnik sorgt regelmäßig für einen sinkenden Verbrauch an Energie und Wasser je Waschgang. Beim Wasserverbrauch gibt es bei Betrachtung einer 30 Jahre alten und einer neuwertigen Waschmaschine mit 180 Litern bzw. 50 Litern große Differenzen. Eine fünf Jahre alte Maschine verbraucht im Durchschnitt noch 66 Liter (eine acht Jahre alte 76 Liter).

Was kostet Sie ein Waschgang?

  • Eine durchschnittliche Waschmaschine (Fassungsvermögen, 6 Kilogramm) der Energie-Effizienzklasse A+++ benötigt um die 45 Liter Wasser. Der Stromverbrauch liegt bei etwa 0,85 bis 1 Kilowattstunde.
  • Das verursacht Kosten je Waschgang um die 48 Cent. Hinzurechnen müssen Sie noch die Kosten für Waschmittel. Diese liegen abhängig von der Dosierung (Wasserhärte, Verschmutzungsgrad) und Preis (Billig-, Markenprodukt) bei 20 bis 50 Cent. 
  • Grob gerechnet kostet Sie ein Waschgang zwischen 70 Cent und 1 Euro. Teure Stromanbieter und Wasserversorger können das Ergebnis natürlich insgesamt noch negativ beeinflussen.

Sparpotenzial mit Online-Wasch-Rechner ermitteln

  • Moderne Waschgeräte verbrauchen durchschnittlich weniger Energie als ältere Maschinen. Außerdem ist ihre Waschleistung höher. Während ein 15 Jahre altes Gerät mit einem 60-Grad-Buntwäsche-Programm waschen muss, schafft die gleiche Waschleistung ein Neugerät bereits mit einem 40-Grad-Programm. 
  • Mit einem Online-Wasch-Rechner können Sie ausrechen, welche Kosten beim Wäschewaschen in Ihrem konkreten Fall entstehen. Nur ein paar Klicks sind notwendig, um sich auszurechnen, wie viel Kosten, Strom und Wasser Sie jährlich sparen können - vorausgesetzt, Sie ändern Ihr Waschverhalten oder Sie schaffen sich eine neue verbrauchsgünstige Waschmaschine an.

Es dürfte Ihnen einleuchten, dass sich der Wasserverbrauch nicht in gleichem Maße wie der Energieverbrauch verringern lassen wird. Wird beim Spülen der Wäsche zu wenig Wasser eingesetzt, bleibt die Wäsche womöglich voller Waschmittelreste. Immer mehr Menschen reagieren darauf allergisch.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos