Welcher durchschnittlicher Wasserverbrauch pro Jahr sich zugrunde legen lässt, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum größten Teil hängt der Wasserverbrauch davon ab, wie viele Personen im Haushalt leben.

Ein durchschnittlicher Wasserverbrauch kann abgeschätzt werden

  • Pro Person kann ein durchschnittlicher Wasserverbrauch von 130 Litern am Tag veranschlagt werden. Das ergibt dann einen Verbrauch von ungefähr 50.000 Liter pro Jahr. Das heißt, bei einer 4-köpfigen Familie kann ein durchschnittlicher Wasserverbrauch von 200 m³ kalkuliert werden.
  • Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, erhöht sich der Wasserverbrauch in sehr heißen und trockenen Sommern erheblich. An heißen Tagen wird mitunter mehrmals täglich geduscht.
  • Falls Sie einen Garten nutzen, wird dafür auch sehr viel Wasser benötigt. Je nach Größe des Gartens kann sich der Wasserverbrauch pro Jahr deutlich erhöhen. Bei extrem trockener Witterung ist ein tägliches Wässern unvermeidbar. Sonst würde alles vertrocknen und dadurch ein hoher Schaden entstehen. Die Schäden, die durch eine lang anhaltende Trockenheit entstehen, sind höher als die Wasserkosten, die durch das tägliche Wässern entstehen.

Wofür wird das meiste Wasser pro Jahr verbraucht?

  • Am meisten Wasser wird für das Baden, Duschen und die Toilettenspülung verbraucht. Allein für das Baden und Duschen wird ein durchschnittlicher Wasserverbrauch von etwa 12 m³ pro Jahr gerechnet. Genauso viel wird nochmals für die Toilettenspülung angenommen.
  • Für eine Waschmaschine in einem Single-Haushalt können Sie mit einem Wasserverbrauch von 8 m³ pro Jahr rechnen.
  • Der restliche Wasserverbrauch fällt dann für die Spülmaschine, der Reinigung der Wohnung und für Essen und Trinken an.

Sie sollten einfach den Wasserverbrauch von mehreren Jahren miteinander vergleichen. Nur so kann ein durchschnittlicher Wasserverbrauch pro Jahr ziemlich genau ausgerechnet werden.