Alle Kategorien
Suche

Wachs oder Gel? - So wenden Sie Stylingprodukte richtig an

Wachs oder Gel? - So wenden Sie Stylingprodukte richtig an1:34
Video von Bianca Koring1:34

Seine Frisur allmorgendlich in den Griff zu bekommen, ist oftmals eine nicht allzu einfache Angelegenheit. Da stellt sich die Frage, welche Produkte man am besten nimmt, um die Mähne zu bändigen. Ob Sie Wachs oder Gel verwenden sollten und was dabei zu beachten ist, lesen Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • Wachs
  • Gel
  • Föhn
  • Haarspray

Für wen Wachs geeignet ist

  • Haarwachs ist dann für Sie geeignet, wenn Sie Ihr Haar modellieren wollen, dabei aber nicht wollen, dass die Haare hart werden.
  • Es eignet sich zum Beispiel für Kurzhaarfrisuren, wenn Sie etwa wollen, dass die Haare etwas hochstehen und trotzdem natürlich aussehen. Der Out-of-Bed-Look ist mit Haarwachs super zu erreichen.
  • Haarwachs eignet sich jedoch auch supergut dazu, lange Haare in Form zu bringen. So etwa, wenn Ihre Haare sehr trocken sind, sich elektrostatisch aufladen und umherfliegen. In diesem Fall nehmen Sie einfach etwas Haarwachs, verreiben diesen zwischen den Handflächen und streichen mit diesen über Ihre Haare, um Sie wieder glatt zu bügeln und mit dem Haarwachs zu fixieren.
  • Achten Sie jedoch darauf, immer nur wenig Haarwachs zu nehmen und diesen erst einmal gut zwischen Ihren Händen zu verreiben. Wenn Sie zu viel Haarwachs verwenden, sehen Ihre Haare sonst ganz schnell fettig aus.

Gel, Wachs oder Haarspray - das ist die Frage

  • Ob Sie Gel oder Wachs beim Styling kurzer Haare verwenden, ist Geschmackssache. Bei langen Haaren sollten Sie jedoch auf die Anwendung von Haargel verzichten, da die Haare damit entweder nass oder fettig aussehen. Für das In-Form-Bringen langer Haare sollten Sie also mit der richtigen Bürste (zum Beispiel einer Rundbürste) föhnen, anschießend fliegende Haare mit Wachs glatt streichen und zum Ende die ganze Frisur mit Haarspray fixieren.
  • Haarspray bei kurzen Haaren eignet sich ebenfalls zur abschließenden Fixierung.
  • Gel können Sie, ähnlich wie Wachs, dazu verwenden, Ihre Haare zu modellieren. Im Gegensatz zum Wachs ist eine Frisur mit Gel jedoch starrer und die Haare werden hart. Außerdem können Sie mit Gel statt Wachs eher den Wet-Look erzielen. Mit einem starken Haargel hält Ihre Kurzhaarfrisur auch richtig gut, was bei Wachs nicht immer der Fall ist. Probieren Sie einmal beides aus. Ob Sie sich bei einer Kurzhaarfrisur für Wachs oder Gel entscheiden, bleibt letztendlich Geschmackssache.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos