Alle Kategorien
Suche

Ist Gel schädlich für die Haare? - Das sollten Sie beim täglichen Haarstyling beachten

Der Markt ist voll von Produkten, mit welchen Sie Ihre Haare stylen und in Form bringen können. Angefangen von Gel, über Wachs bis hin zu Spray können Sie alles für das Formen der Haar verwenden. Doch sind diese Produkte auch pflegend oder gar schädlich für das Haar? Hierbei kommt es oft auf den richtigen Einsatz der Produkte an.

Pflegen und stylen ist gut kombinierbar.
Pflegen und stylen ist gut kombinierbar.

Gel und auch alle anderen Stylingprodukte sind nicht zwangsläufig schädlich. Sie sollten bei der Verwendung auf die Inhaltsstoffe achten und die Produkte unter Berücksichtigung der Bedürfnisse Ihrer Haar auswählen.

Gel und Co. muss nicht schädlich sein - Informatives

  • Stylingprodukte, wie z. B. Gel erreichen Ihre Haltbarkeit durch Harze. Diese Harze verbinden sich mit dem Haar und geben somit den Halt. Diese Harze sind nicht schädlich für die Haare.
  • Auf einen Inhaltstoff sollten Sie beim Kauf der Produkte achten. Viele Hersteller verwenden Silikonstoffe in den Stylingprodukten. Dieser Stoff nennt sich Dimetikone und ist bei täglichem Gebrauch schädlich für das Haar.
  • Die Silikone setzen sich an das Haar und lassen sich nur sehr schwer wieder vom Haar lösen. Als Folge dessen bekommen die Haare nicht mehr genug Sauerstoff und können glasig und brüchig werden.
  • Des Weiteren sollten Sie beim Kauf  darauf achten, dass das entsprechende Produkt zur Beschaffenheit Ihrer Haare passt. Gefärbtes, gelocktes und blondiertes Haar benötigt z. B. mehr Feuchtigkeit als Naturbelassenes. Daher bietet der Handel die Stylingprodukte für unterschiedlich behandelte Frisuren an.

Beachtenswertes beim täglichen Stylen der Haare

Wenn Sie für Ihre Frisur täglich zu Stylingmitteln greifen, so gilt es, einiges zu beachten.

  • Gel, Wachs und Spray sollten jeden Abend aus dem Haar ausgewaschen werden, da diese Mittel sich wie ein Mantel um das Haar legen und somit die Sauerstoffzufuhr verhindern. Auf lange Sicht kann es dadurch zu Haarschäden kommen.
  • Bei der Verwendung von Haarspray achten Sie darauf, dass Sie beim Sprühen immer etwa 30 cm Abstand zur Frisur halten, damit sich das Spray an der Luft richtig entfalten kann. Zu dicht aufgesprüht hinterlässt das Spray klebrige Flüssigkeit im Haar, welche sich nur schwer entfernen lässt.
  • Gönnen Sie Ihrer Mähne dann und wann eine Stylingpause. Am Wochenende sollten Sie auch einmal auf das Styling verzichten und den Schopf mit einer pflegenden Packung verwöhnen.
  • Weniger ist mehr, dies gilt besonders bei der Verwendung von Haargel und Wachs. Zu viel davon lassen die Kopfhaut und das Haar recht schnell fetten, was dauerhaft zu Schuppen und fettiger Kopfhaut führen kann.

Sind Sie unsicher, was die Wahl Ihrer Stylingprodukte betrifft, so lassen Sie sich dahin gehend von Ihrem Friseur beraten.

Teilen: