Gerade wenn Sie den Browser Mozilla Firefox benutzen, kann Ihnen das Problem vertraut sein: Auf verschiedenen Plattformen ruckeln Videos, an ein flüssiges Schauen ist nicht zu denken. Um etwas dagegen tun zu können, sollten Sie sich zuerst darüber klar werden, ob der Grund für das Problem Ihre Hardware oder Ihre Software ist.

So beheben Sie das Ruckeln bei Internet-Videos

Ein Ruckeln in Videos kann viele Gründe haben. Zum einen können diese in einer nicht ausreichenden Systemleistung liegen: Wenn die Leistung des Prozessors und die Größe des Arbeitsspeichers einfach nicht ausreichen, Videos ruckelfrei wiederzugeben, lässt sich dieses Problem kaum anders beheben als durch einen Austausch der Komponenten.

  1. Überprüfen Sie Ihre Software – Sie sollten sowohl den Adobe Flash Player als auch den Shockwave-Player in der neuesten Version installiert haben. Gerade eine alte Version dieser beiden Programme kann zu ruckelnden Videos führen.
  2. Schuld an dem Ruckeln der Videos kann oft auch die sogenannte „Sitzungs-Wiederherstellung“ in Firefox sein – eine Funktion, die kontinuierlich die geöffneten Tabs speichert, um sie bei einem Absturz des Browsers wiederherstellen zu können. Diese Funktion nimmt allerdings viel Prozessorleistung in Anspruch.
  3. Sie können Prozessorleistung gewinnen, wenn Sie den Intervall, in dem Firefox die Tabs speichert, hinaufsetzen. Geben Sie dazu in der Adresszeile „about:config“ ein. Klicken Sie den Warnhinweis weg – Sie befinden sich nun in der Schaltzentrale des Browsers. Filtern Sie nach „browser.sessionstore.interval“ und erhöhen Sie den Wert auf etwa 600.000 Millisekunden. Schließen Sie dann das Fenster. Das Ruckeln Ihres Videos wird merklich nachlassen.
  4. Im Zweifel können Sie versuchen, das Problem durch die Installation eines zusätzlichen Plug-ins zu beheben. Ein DivX-Player-Plug-in für den Browser sorgt dafür, dass das Buffern der Videos durch einen intelligenten Algorithmus gesteuert wird. Dadurch wird das Ruckeln verhindert.

Leider kann es trotz der genannten Maßnahmen passieren, dass Videos weiterruckeln. In diesem Fall ist eine Lösung schwer zu finden. Überprüfen Sie im Zweifel, ob das Problem auch in anderen Browsern auftritt – ist dies der Fall, liegt das Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder an fehlenden Plug-ins oder an mangelhafter Hardware.