Alle Kategorien
Suche

So wird der Wasserdruck reguliert - eine Anleitung

So wird der Wasserdruck reguliert - eine Anleitung1:15
Video von Anna-Maria Schuster1:15

Wenn das Wasser mit nur wenig Druck aus den Wasserhähnen oder der Duschbrause quillt, hat das nervige Wartezeiten zur Folge. Unter der Dusche können Sie bei einem zu geringen Wasserstrahl sogar regelrecht zu frieren beginnen. Inwiefern kann man den Wasserdruck regulieren?

Geringer Wasserdruck - was Sie tun können

  • Gerade in den oberen Etagen von mehrstöckigen Wohnhäusern liegt meist nur ein schwacher Wasserdruck an. Das Problem verschlimmert sich noch, wenn gerade viele Parteien Wasser entnehmen. Abhilfe kann ein durch den Vermieter betriebenes Hauswasserwerk schaffen, die zu benutzenden Pumpen machen jedoch relativ viel Lärm, so dass diese Lösung nicht an jedem Standort infrage kommt.
  • Überprüfen Sie die Hauptventile. Nicht selten wurde schon ein Monteur beauftragt, weil der Wasserdruck stark zurückgegangen ist und letztlich war nur das entsprechende Ventil nicht richtig geöffnet. Gerade beim Putzen kann es schon einmal passieren, dass Sie Ventile versehentlich leicht verschließen, wodurch natürlich auch der Wasserdruck sinkt.
  • Auch durch Verkalkung kann der Wasserdruck vermindert werden. Insbesondere in Gebieten mit besonders hartem Wasser verkalken Filter, Siebe und Düsen sehr schnell. Schrauben Sie den Duschkopf vom Duschschlauch und schauen Sie sich den Querschnitt an. Finden Sie dort starke Kalkablagerungen, können diese für den mangelnden Wasserdruck verantwortlich sein. Ein Tauschen von Duschschlauch und Duschkopf kann eine große Verbesserung bringen.
  • Oft befinden sich in den Duschköpfen Siebe, die eigentlich zum Wassersparen gedacht sind. Sie verstopfen besonders schnell und sollten im Zweifelsfall entfernt oder ausgetauscht werden.
  • Ein geringer Wasserdruck kann natürlich auch an Kalkablagerungen in den Rohren liegen. In diesem Fall muss der Vermieter Abhilfe schaffen. Zeigen Sie den Mangel rechtzeitig an, damit Ihnen schnell geholfen wird.
  • Oft wird versucht, den geringen Wasserdruck mit speziellen Duschköpfen auszugleichen, das funktioniert jedoch grundsätzlich nicht. Wo ein zu geringer Wasserdruck anliegt, kann kein Duschkopf das Gefühl von einem höheren Druck wecken.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos