Alle Kategorien
Suche

Den Wasserdruck im Haushalt messen - so geht's

Den Wasserdruck im Haushalt messen - so geht's1:34
Video von Jule Jansson 1:34

Es kann immer einmal das Problem auftauchen, dass der Wasserdruck abfällt. Dies ist dann nicht gerade schön, besonders nicht, wenn man zum Beispiel unter der Dusche steht. Dann wird nach einer Möglichkeit gesucht, den Wasserdruck im Haushalt zu messen.

Was Sie benötigen:

  • Manometer
  • Messbecher

Es gibt natürlich auch Geräte, die einen gewissen Wasserdruck benötigen, wie zum Beispiel eine Waschmaschine. Deshalb sollten Sie Ihren Wasserdruck im Haushalt dann messen, wenn Sie der Meinung sind, dass der Druck spürbar nachgelassen hat.

Den Wasserdruck gerade im Haushalt messen - die Gründe

  • Manchmal ist es notwendig, den Wasserdruck im Haushalt zu messen. Plötzlich abfallender Druck kann auch bedeuten, dass sich ein Defekt eingestellt hat.
  • Hierbei kann es sich sowohl um einen defekten Wasserhahn als auch um eine defekte Wasserleitung handeln.
  • Bei letzterem ist Eile geboten, um nicht einen großen Schaden entstehen zu lassen.

Wasserdruck messen - die Möglichkeiten hierfür

  • Wenn es sich nicht um einen plötzlichen Abfall Ihres Wasserdrucks im Haushalt handelt, Sie jedoch trotzdem den Druck messen wollen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. 
  • In aller Regel wenden Sie sich zuerst an Ihr zuständiges Wasserwerk. Diese geben Ihnen Auskunft darüber, mit welchem Druck das Wasser in die Leitungen eingespeist wird. In den allermeisten Fällen entspricht dieser Druck den normalen Werten, die für den Wasserdruck vorgegeben sind.
  • Wenn Ihnen diese Angaben nicht genügen, können Sie den Druck zu Hause auch mittels eines Manometer messen. Dies ist ein Gerät, das mittels dem passenden Zubehör an die Wasserleitung angeschlossen wird, um den tatsächlichen Wasserdruck zu messen. Solche Druckmessungen sollten Sie allerdings wenn möglich, durch einen Installateur durchführen lassen.
  • Eine ganz einfache Methode, um zu prüfen, ob der Wasserdruck bei Ihnen im Haushalt korrekt ist, können Sie so durchführen, dass Sie an einem Waschbecken das Wasser sammeln und danach abmessen. Hierzu drehen Sie die Kaltwasserleitung für 30 Sekunden voll auf. Haben Sie danach nicht mehr als 4,5 Liter Wasser, ist Ihr Wasserdruck vollkommen ausreichend. Sollte sich mehr Wasser angesammelt haben, sollte der Druck reduziert werden. Hierzu müssen Ventile eingebaut werden, das auch hier wieder der Installateur durchführen sollte.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos