Alle Kategorien
Suche

Schweinshaxe grillen - so geht's im Ofen

Schweinshaxe grillen - so geht's im Ofen2:03
Video von Lars Schmidt2:03

Eine gelungene Schweinshaxe zeichnet sich durch eine knusprige Kruste aus. Diese erreichen Sie durch die Verwendung einer leckeren Marinade und durch das Grillen im Backofen.

Was Sie benötigen:

  • Für 4 Personen:
  • 1 kg Schweinshaxe
  • Salz
  • 200 g Suppengrün
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Pfefferkörner
  • 3/4 L Fleischbrühe
  • 1/4 L Bier (Export)
  • ca. 6 EL Bier (Export)
  • 1 TL Honig

Keine Schweinshaxe ohne Kruste - Hinweise

  • Die Grillfans schätzen eine herzhafte und knusprige Schweinshaxe. Damit das Fleisch auch saftig und zart wird, sollten Sie sie vor dem Grillen kochen.
  • Das A und O ist die leckere Kruste, die durch eine Marinade und das Grillen entsteht. Kaufen Sie das Hinterbein vom Schwein, und Sie können sich auch auf mehr Fleisch als Knochen freuen. 
  • Und verwenden Sie auf keinen Fall dunkles Bier, Altbier oder Pils. Ansonsten erhält das Essen eine bittere Note.

Zuerst kochen, dann grillen - die Zubereitung

Das folgende Rezept ist ausreichend für vier Personen, kann aber je nach Bedarf erweitert werden.

  1. Spülen Sie die Schweinshaxe unter fließend kaltem Wasser ab, tupfen sie mit Küchenpapier trocken und reiben sie rundherum mit Salz ein.
  2. Stellen Sie die Fleischbrühe her. Schneiden Sie das Suppengrün nach dem Putzen in grobe Stücke. Häuten und vierteln Sie die Zwiebel.
  3. Füllen Sie die Zutaten mit der Haxe in einen großen Topf und gießen Sie mit Bier und Fleischbrühe auf. Geben Sie die Pfefferkörner und die Lorbeerblätter dazu. Nachdem das Ganze aufgekocht ist, schalten Sie die Temperatur niedrig und lassen die Schweinshaxe eine bis eineinhalb Stunden garen.
  4. Ist sie weich, nehmen Sie sie zum Abtrocknen aus dem Sud. Damit sie schön knusprig wird, schneiden Sie die Schwarte mit einem scharfen Messer ein.
  5. Anschließend bereiten Sie mit dem übrigen Bier und dem Honig eine Marinade und streichen die Haxe damit gleichmäßig ein.
  6. Danach legen Sie sie auf das Ofengitter über eine Blechwanne auf mittlerer Schiene. Lassen Sie die Schweinshaxe zuerst auf der einen und danach auf der anderen Seite bei guter Hitze knusprig grillen. Dabei mit dem Sud ab und zu einpinseln. Achtung, die Schwarte wird schnell dunkel!
  7. Zum Schluss stellen Sie die Soße her. Dazu die Brühe mit dem Bratenfond mischen und evtl. nachwürzen.

Eine gegrillte Schweinshaxe schmeckt mit Knödeln und Rotkohl genauso gut wie mit einem Stück Brot und einem Salat.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos