Alle Kategorien
Suche

Schweinshaxe - so gelingt die knusprige Hülle

Schweinshaxe - so gelingt die knusprige Hülle 2:57
Video von Galina Schlundt2:57

Sie wünschen sich endlich mal wieder eine richtig derbe Schweinshaxe, mit knuspriger Hülle, schmackhaft auf Sauerkraut mit Kartoffelpürree oder bayrisch mit Semmelknödel und Rotkohl zubereitet? Kein Problem. Braten Sie Ihre Schweinshaxe einfach selber. Keine Angst, Sie können das.

Was Sie benötigen:

  • 1,5 kg Eisbein
  • 0,5 l Fleischbrühe
  • 250 ml dunkles Bier
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Tomatenmark
  • 3 Blätter Salbei
  • jeweils eine Zweig frischen Thymian und Beifuß
  • jeweils einen Teelöffel Salz, gerebelten Majoran, Beifuß und Rosmarin
  • jeweils einen halben Teelöffel Pfeffer und zerstossenen Kümmel

Eine knusprige Schweinshaxe selber zubereiten

Wenn man einen ausländischen Menschen fragt, was ihm zur deutschen Küche einfällt, kommt meistens der Gedanke an Sauerkraut und Schweinshaxe. Die deftigen, fleischlastigen Gerichte führen ihre Berechtigung auf die früher so harten Winterzeiten zurück, in denen die Menschen auf eine gute Kalorienzufuhr achten mussten. Heutzutage kennt man dieses urdeutsche Gericht mit der knusprigen Schweinshaxe fast nur noch als deftige, bayrische Mahlzeit vom Oktoberfest. Und manchmal wünscht man sich, man könnte sie selber so herrlich knusprig braten. Versuchen Sie es doch mal mit diesem Rezept:

  1. Zunächst waschen Sie das Eisbein unter kaltem Wasser ab. Nachdem Sie es abgetrocknet haben, schneiden Sie das Eisbein diagonal mehrmals so ein, das es rautenartig aussieht. Erhitzen Sie in einem Bräter das Bratfett. Während das Fett erhitzt, stellen Sie eine Gewürzmischung her.
  2. Stellen Sie die Gewürzmischung aus je einem Teelöffel Salz und Majoran, je einem halben Teelöffel Pfeffer und Kümmel, Beifuß und Rosmarin her. Mit dieser Gewürzmischung reiben Sie die Schweinshaxe gut ein. Bereiten Sie noch die Zwiebel noch als Viertelstücke vor.
  3. Wenn das Fett im Bräter heiß genug ist, geben Sie die Haxe hinein und braten Sie sie von allen Seiten braun an. Geben Sie dann die geviertelten Zwiebeln und 1 TL Tomatenmark hinzu und lassen Sie alles etwas anbraten.
  4. Jetzt gießen Sie die Schweinshaxe mit der Brühe ab und legen den Thymian, den Beifuß, die Salbeiblätter und Knoblauchzehen in den Bratensatz. Mit dem dunklen Bier füllen Sie den Bratensud auf.
  5. Stellen Sie den Bräter mit der die Schweinshaxe in den vorgeheizten Backofen und lassen Sie sie bei 170° Grad ungefähr 2,5 Std. braten. Während des Bratens müssen Sie die Schweinshaxe mehrmals mit dem Bratensud übergießen. Sollte der zu sehr verkochen, füllen Sie ihn mit heißem Wasser auf.
  6. Damit die Schweinshaxe kross wird, müssen Sie zum Ende der Bratzeit den Backofen auf 220° Grad erhöhen. Nach etwa 15 - 20 Min dürfte die Schweinshaxe kross sein.
  7. Nehmen Sie sie nun aus dem Bräter und gießen Sie den Sud durch ein Sieb in einen Kochtopf, um mit Soßenbinder eine Soße herzustellen.

Servieren Sie die Schweinshaxe mit Kartoffelpüree und Sauerkraut. Guten Appetit

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos