Alle Kategorien
Suche

Engadiner Nusstorte - ein Original-Rezept

Engadiner Nusstorte - ein Original-Rezept2:05
Video von Laura Klemke2:05

Sie möchten eine Engadiner Nusstorte zubereiten? Dann finden Sie im Folgenden das einfache Original-Rezept, das ganz sicher gelingt.

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 350 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Butter
  • etwas Salz
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • Für die Füllung:
  • 200 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Walnüsse (nicht zu klein gehackt)
  • 100 Gramm Sahne
  • 3 Esslöffel Honig
  • Für die Glasur:
  • 1 Eigelb
  • 3 Esslöffel Sahne

Die Engadiner Nusstorte entstammt der originalen schweizerischen Küche und wird dort an Feiertagen gern zum Kaffee gegessen. Die Torte lässt sich sehr einfach zubereiten. Das Rezept finden Sie im Folgenden.

Original-Rezept für eine Engadiner Nusstorte

  1. Um eine Engadiner Nusstorte zuzubereiten, geben Sie zunächst weiche Butter, das Mehl, den Zucker, das Salz und das Ei in eine Schüssel und verkneten Sie alles mit den Händen zu einem klassischen Mürbteig.
  2. Dann formen Sie den Teig zu einer Kugel, verpacken ihn in Zellophanfolie oder einen Gefrierbeutel und legen ihn für dreißig Minuten in den Kühlschrank.
  3. Währenddessen stellen Sie die Füllung für die Nusstorte her. Schmelzen Sie hierfür zunächst den Zucker in einer Pfanne auf mittlerer Hitze.
  4. Wenn der Zucker bräunlich wird, geben Sie die Walnüsse dazu und rühren beides gut um.
  5. Nach einer Weile geben Sie dann den Honig und die Sahne dazu.
  6. Lassen Sie den Herd auf mittlerer Hitze und rühren Sie alles so lange gut um, bis es zu einer homogenen Masse geworden ist. Dann stellen Sie den Herd ab.
  7. Anschließend nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und teilen Sie ihn in zwei Hälften.
  8. Nun rollen Sie die beiden Teighälften aus.
  9. Dann drücken Sie die erste Teighälfte auf den Boden einer Springform. Ziehen Sie den Teig an den Rändern nach oben.
  10. In diesen Teig"topf" gießen Sie dann die Füllung und verteilen sie gleichmäßig.
  11. Anschließend geben Sie die zweite Hälfte Teig obendrauf und schneiden ihn so zurecht, dass er wie ein Deckel genau auf den Kuchen passt.
  12. Zum Schluss nehmen Sie den Mixer zur Hand und verrühren damit Sahne und Eigelb. Diese Masse streichen Sie oben auf die Torte.
  13. Dann backen Sie die Torte für eine Dreiviertelstunde bei 200 Grad.

Nun ist die Engadiner Nusstorte nach Original-Rezept aber keineswegs fertig: Verpacken Sie sie in Alufolie und lassen Sie sie für sieben Tage durchziehen. Danach erst hat sie den typischen Geschmack.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos