Alle Kategorien
Suche

Plätzchenteig ohne Butter - ein Grundrezept

Plätzchenteig ohne Butter - ein Grundrezept2:13
Video von Lars Schmidt2:13

Wer beim Plätzchenbacken Fett und Kalorien sparen möchte, für den ist dieses Rezept für Plätzchenteig ohne Butter vielleicht genau das Richtige. Dieses Rezept ist ein Grundrezept und ist denkbar einfach in der Zubereitung. Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich selbst.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150 ml Buttermilch

Der Plätzchenteig ohne Butter aus diesem Rezept ist ein Grundrezept und kann durch Zugabe Ihrer Lieblingszutaten wie Nüsse, Mandeln oder Marzipan verfeinert und immer wieder anders zubereitet werden. Da hier auf die Zugabe von Fett verzichtet wird, ist dieser Teig auch für alle Naschkatzen geeignet, die auf ihre Figur achten wollen oder müssen.

Bild 0

Plätzchenteig ohne Butter - so gelingt die Zubereitung

  1. Mischen Sie in einer Schüssel zuerst alle trockenen Zutaten miteinander.
  2. Geben Sie dann die Buttermilch sowie die Eier hinzu.
  3. Mit einem Knethaken kneten Sie den Plätzchenteig jetzt so lange, bis sich der Teig vom Rand löst. Nun wird der Teig auf der Arbeitsplatte mit den Händen fertig geknetet.
  4. Ist der Teig zu klebrig, kneten Sie noch ein wenig Mehl unter. Ist er zu fest, hilft die Zugabe von ein wenig mehr Buttermilch. Der Teig sollte auf jeden Fall geschmeidig sein.
  5. Wickeln Sie die Teigkugeln nun in Alufolie und kühlen Sie ihn etwa 30 Minuten lang. Danach kann er nach Wunsch verarbeitet werden. 
Bild 3

Fettarmer Plätzchenteig - Zubereitungsmöglichkeiten

  • Für klassische Weihnachtsplätzchen (Ausstecherle) rollen Sie den Teig aus und stechen mit Ausstechern verschiedene Formen aus. Diese werden dann bei 180 °C 8 bis 12 Minuten gebacken. Um zu vermeiden, dass die Kekse ohne Butter zu trocken werden, sollten die Plätzchen aus dem Ofen geholt werden, wenn der Rand anfängt, sich zu bräunen.
  • Formen Sie aus dem Teig eine Rolle und schneiden Sie davon etwas dickere Scheiben ab. Jeden dieser Kekse bestreichen Sie mit etwas Eigelb und geben eine ganze Haselnuss oder Mandel obendrauf.
  • Auch Schokosplitter oder gehackte Nüsse können mit in den Teig gegeben werden.
  • Dieser Plätzchenteig ohne Butter eignet sich übrigens auch als fettarmer Tortenboden, z. B. für Obstkuchen. Hierfür wird der Teig einfach in eine Springform gedrückt, mehrmals mit einer Gabel eingestochen und gebacken.

Dieses Rezept ist so vielseitig wie die Geschmäcker Ihrer Familie. Nun brauchen Sie nicht mehr viele verschiedene Plätzchenteige. Es reicht von nun an dieses Grundrezept. Guten Appetit!

Bild 5
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos