Alle Kategorien
Suche

Weckmann - Rezept mit Quark-Öl-Teig

Weckmann - Rezept mit Quark-Öl-Teig2:36
Video von Lars Schmidt2:36

Was man vielerorts als Weckmann bezeichnet, heißt in anderen Regionen Stutenkerl oder wie in der Schweiz "Grittibänze". Eigentlich werden diese Gebäckstücke aus Hefeteig gemacht, einfacher ist aber das Rezept für Weckmänner aus Quark-Öl-Teig.

Zutaten:

  • 475 g Mehl
  • 250 g Magerquark
  • 10 EL Öl
  • 10 EL Vollmilch
  • 6 EL Zucker
  • 2 P. Vanillinzucker
  • 1/2 Fl. Vanillearoma
  • 1 1/2 P. Backpulver
  • 1 P. Salz
  • n. B. Rosinen oder Nüsse
  • Milch zum Bestreichen

Der Teig ist nach Rezept ganz einfach zubereitet

  1. Mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel.
  2. In einer zweiten Schüssel verrühren Sie den Quark mit dem Öl, der Milch, dem Zucker, dem Vanillinzucker, dem Salz und dem Vanillearoma.
  3. Fügen Sie jetzt das Mehl hinzu und kneten Sie den Teig mit den Knethaken des Handrührgeräts, bis er sich vom Schüsselrand löst. Jetzt wird der Weckmann-Teig nach Rezept mit den Händen weitergeknetet, bis er nicht mehr klebt.
  4. Belegen Sie ein Backblech mit Backpapier oder fetten Sie es sehr gründlich.

Den Weckmann formen und backen - letzte Schritte

  1. Teilen Sie den Teig in vier gleichgroße Stücke.
  2. Formen Sie aus jedem Teigstück ein längliches Oval, bringen Sie den Kopf in Form und schneiden Sie den Teig an den Armen und Beinen mit einem scharfen Messer ein. Jetzt lassen auch diese sich sehr einfach formen.
  3. Fürs Gesicht und als Knöpfe dienen entweder Rosinen oder Nüsse. Drücken Sie diese fest in den Teig hinein.
  4. Legen Sie die Weckmänner auf das Blech und bestreichen Sie sie gründlich mit Milch. Das sorgt für eine schöne Bräune. Dieses Rezept bereitet die Zubereitung von vier relativ großen Stutenkerlen, es ist also ratsam, pro Blech nur zwei Weckmänner zu platzieren.
  5. Bei 180 °C werden die Gebäckstücke jetzt etwa 10-15 gebacken, bis sie schön braun und gar sind. Nach dem Backen sollten Sie diese sofort mit einem Messer vom Blech lösen, aber unbedingt weitere 15 Minuten auf dem Backblech zum Erkalten liegen lassen.
  6. Erst dann legen Sie den fertigen Weckmann auf ein Kuchengitter und lassen ihn vollständig auskühlen.

Am besten schmecken diese Weckmänner, wenn sie ganz frisch sind. Einfach mit ein wenig Butter bestreichen oder pur zum Kakao gereicht, sind sie ein echter Gaumenschmaus, nicht nur für kleine Genießer.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos