Alle Kategorien
Suche

Rezept für Fastnachtskrapfen - so gelingt's

Rezept für Fastnachtskrapfen - so gelingt´s 2:38
Video von Isabel Wirdl-Weichhaus2:38

Was wäre die Fastnacht ohne richtig leckere Fastnachtskrapfen? Mit dem richtigen Rezept sind diese schnell zubereitet. Natürlich können Sie die Leckereien auch zu jedem anderen Anlass backen.

Zutaten:

  • 1 kg Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 3 Eigelb
  • 2 EL Rum
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Butter, zerlassen
  • Fett zum Ausbacken
  • Marmelade oder Pflaumenmus
  • Puderzucker

Ein leckeres Rezept für Fastnachtskrapfen - die ersten Schritte

  1. Geben Sie für das Fastnachtskrapfen-Rezept zunächst 500 g Mehl in eine Rührschüssel. Am besten sieben Sie es vorher. In die Mitte drücken Sie eine kleine Grube.
  2. Die Hefe wird zerbröckelt und in die Vertiefung gegeben.
  3. Erwärmen Sie die Milch und geben Sie sie zusammen mit 1 Teelöffel Zucker über die Hefe.
  4. Nun rühren Sie mit etwas Mehl vom Rand der Vertiefung in der Grube einen dickflüssigen Vorteig an. Lassen Sie das Ganze zugedeckt an einem warmen Ort gehen.
  5. Geben Sie die Eier, das Eigelb, den Vanillezucker, den restlichen Zucker, den Rum, eine Prise Salz und die zerlassene Butter mit in die Rührschüssel und rühren Sie dann kräftig.
  6. Sieben Sie die restlichen 500 g Mehl noch über den Teig und kneten Sie weiter
  7. Wenn Sie, wie für das Rezept vorgesehen, eine Hefeteigschüssel haben, geben Sie den Teig dort hinein, machen den Deckel darauf und lassen den Teig so lange gehen, bis der Deckel abhebt. Wenn Sie keine Hefeteigschüssel besitzen, stellen Sie den Teig an einen warmen Ort und lassen ihn ca. 1 Stunde gehen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.

Die Krapfen formen und backen

  1. Formen Sie aus dem Teig kleine Bällchen und legen Sie diese auf ein bemehltes Küchentuch oder Backbrett. Lassen Sie sie zugedeckt noch mal 20 Minuten gehen.
  2. Erhitzen Sie Backfett in einem Topf. Wer eine Fritteuse hat, kann natürlich diese dafür verwenden.
  3. Geben Sie die Fastnachtskrapfen in das Fett und backen Sie sie von beiden Seiten, bis sie goldbraun sind.
  4. Legen Sie sie auf das Küchenpapier und lassen Sie sie abtropfen.
  5. Bestäuben Sie die Krapfen mit Puderzucker.

Wer seine Fastnachtskrapfen gerne gefüllt isst, kann dies ganz leicht bewerkstelligen. Hierzu wird das Rezept für die Fastnachtskrapfen einfach erweitert. Sie nehmen sich einen Spritzbeutel, bevor Sie den Puderzucker über die Krapfen geben, füllen ihn mit Marmelade oder Pflaumenmus spritzen dies einfach in den Krapfen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos