Alle Kategorien
Suche

Phlox schneiden nach der Blüte - so gehen Sie vor

Phlox schneiden nach der Blüte - so gehen Sie vor2:27
Video von Lars Schmidt2:27

Damit Blumen, Sträucher, Stauden und Co. im Garten auch im Folgejahr kräftig wachsen und eine gute Blüte ausbilden, sollte man diese richtig schneiden. Die Flammenblume, auch Phlox genannt, sollte daneben richtig kultiviert werden, damit die Pflanze mit einem Blütenmeer den Garten verziert.

Was Sie benötigen:

  • Kompost
  • Hornmehl
  • Durchlässigen Gartenboden
  • helle Lage
  • scharfe Schnittwerkzeuge

Phlox - Pflanzenpflege und Bedürfnisse

Wie jede Pflanze, so benötigt auch der Phlox den passenden Standort, Dünger und die richtige Bodenqualität, um sich gesund zu entwickeln.

  • Die Flammenblume, wie Phlox ebenfalls genannt wird, stammt aus Gebieten mit hoher Niederschlagsmenge und feuchten Bodenqualitäten. Mit einer Höhe von bis zu 1,5 Metern wird die Pflanze relativ groß und bildet sehr viele kräftige Blüten aus, sodass der hohe Nährstoffbedarf mit natürlichen Dünger gedeckt werden sollte. Kompost eignet sich hervorragend, das Wachstum der Phlox positiv zu beeinflussen. Auch Hornmehl als organischer Dünger bietet sich zur Nährstoffversorgung an. Dieses können Sie in der Vegetationsperiode in die Gartenerde mit einarbeiten.
  • Da die Blüten sehr viel Feuchtigkeit "ziehen", sollten Sie vor allem an heißen Sommertagen die Pflanzen in den Morgenstunden kräftig gießen, damit die Blüten nicht schlaff werden.
  • Der Standort sollte hell bis halbschattig gewählt werden, dabei voller Sonne die Blüten der Phlox verbrennen können. Mit einer Bepflanzung von 3-5 Phlox pro Quadratmetern können Sie dafür sorgen, dass die Gewächse dicht wachsen, ohne in Nährstoff- oder Lichtkonkurrenz zu treten. Der Pflanzabstand kann dabei ca. 60-80 cm betragen.

Die Flammenblume richtig schneiden - Hinweise zum Beschnitt

Beim Schneiden der Phlox sollten Sie diese Maßnahme richtig durchführen, denn Sie können mit dem Beschnitt auch die Blüte noch intensivieren, bzw. zeitlich diese noch länger nach hinten verlängern.

  • Sie sollten wenige Tage bzw. Wochen vor der Ausbildung von Knospen im Juni einige Blütenstiele kürzen und zwar auf die Hälfte oder zwei Drittel der Ursprungslänge. Mit diesem Beschneiden vor der Ausbildung der Blüte sorgen Sie für länger anhaltende Blütenpracht im Garten oder Vorgarten, da die beschnittenen Stiele erst später die Blüten entwickeln und ausbilden, nachdem ein Teil der Blüten bereits verblüht ist.
  • Daneben bietet es sich an, direkt nach dem Verdörren von Blüten diese unverzüglich mittels scharfer Schnittwerkzeuge zu entfernen, denn unter dem vertrockneten Pflanzenmaterial beginnt direkt die Ausbildung neuer Blütenstände, die im direkten Sonnenlicht sich besser entwickeln können und somit für eine reichhaltigere Blüte sorgen können.
  • Ansonsten sollten Sie Phlox lediglich dem gewöhnlichen Staudenschnitt unterziehen, das bedeutet, Sie schneiden die Pflanzen handhoch zurück vor dem Austriebsbeginn im Frühling, also von Beginn des Februars an bis in den März hinein.

Die Flammenblume benötigt keinen Winterschutz, somit haben Sie mit der Pflanze eine mehrjährige und stark blühende Gartenpflanze mit hohem Dekorationsfaktor.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos