Alle Kategorien
Suche

Wann schneidet man Himbeerbüsche? - So fördern Sie durch Beschnitt den Ernteertrag

Häufig hängt der Ernteertrag von Obst und Früchten davon ab, wie Sie die Pflanzen pflegen. Ob der Obstbaum oder auch die Himbeerbüsche, so sollten Sie diese richtig stutzen, um damit das Triebwachstum und die Blüte zu fördern. Wann man Gartenpflanzen schneidet, hängt von der Art der Bepflanzung ab, Himbeeren sollten entsprechend ebenfalls hin und wieder gekürzt werden.

Himbeerbüsche sollten regelmäßig gestutzt werden.
Himbeerbüsche sollten regelmäßig gestutzt werden.

Was Sie benötigen:

  • Heckenschere
  • Gartenschere
  • Kompost
  • Humus
  • Blumenerde
  • Handschuhe
  • Harke
  • Dünger
  • Schaufel
  • Spaten
  • Kübel mit Drainage

Wann man Obststräucher schneidet - die Himbeere und ihre Pflanzenbedürfnisse

Da der Ernteertrag bei Obst und Früchten häufig vom Standort, dem Bodensubstrat und dem Beschnitt abhängt, sollten Sie Ihre Himbeerbüsche richtig versorgen.

  • Himbeeren stellen eine erfrischende Abwechslung dar, vor allem, wenn Sie diese im Garten selbst kultivieren und beständig Himbeeren erntefrisch abpflücken können.
  • Sie sollten bei der neuen Kultivierung der Himbeerbüsche darauf achten, dass Sie diese zur richtigen Pflanzzeit setzen, der Herbst vor den Bodenfrösten stellt den optimalen Zeitpunkt dar, sodass sich die Büsche noch akklimatisieren und anwachsen können.
  • Wann man Himbeerbüsche schneidet, hängt von der Ausbildung der Himbeeren und deren Ernte ab. Die Erntezeit stellt den Zeitpunkt zwischen Juni und August dar, sodass man in der Regel nach dem Pflücken der letzten reifen Himbeeren die Büsche schneidet.
  • Sie sollten beim Beschnitt lediglich frische, grüne Triebe oder auch "Ruten", wie die Triebe genannt werden, stehen lassen und die veralteten sowie vertrockneten Triebe über dem Boden einkürzen. Mit einer Hecken- oder Gartenschere können Sie die oft verholzten Äste sauber abtrennen. Das Tragen von Handschuhen ist unumgänglich, sofern Sie sich nicht die Hände an den Dornen zerkratzen möchten.

Himbeerbüsche - sonstige Pflegehinweise

Damit Sie die Ernte möglichst ertragreich gestalten, sollten Sie ferner darauf achten, dass Sie den Himbeerbusch an dem richtigen Standort platzieren.

  • Sie sollten die Himbeere an einem sonnigen Standort platzieren, sodass sich die Blüten und Früchte entsprechend kräftig ausbilden können. Auch sollte der Pflanzort selbst vor sehr starken durchgängigen Winden geschützt sein, damit die Pflanze nicht dauerhaft auskühlt.
  • Sie sollten am Standort für die Himbeerbüsche Pflanzlöcher mit dem Spaten und der Schaufel ausheben und diese mit Kompost, Humus und Blumenerde anreichern, sodass Sie ein permanent leicht feuchtes Bodenklima mit der gebotenen Durchlässigkeit für Wasser erhalten. Entfernen Sie Steine und lockern Sie grobe und harte Erdklumpen in dem Pflanzloch auf jeden Fall auf, sodass die Wurzeln gut anwachsen können.
  • Sie können Himbeerbüsche auch auf dem Balkon und auf der Terrasse halten, sofern Sie Pflanzkübel mit Drainage mit dem Erdsubstrat verwenden. Ansonsten bleiben die Wuchsbedingungen und das Erdsubstrat gleich, aufgrund des beschränkten Erdvolumens sollten Sie in der Vegetationsperiode im Frühling und Sommer etwas Volldünger dem Gießwasser zusetzen, damit sich die Triebe und Knospen, Blüten und schließlich Himbeeren gut entwickeln.

Bei der Himbeere handelt es sich um eine pflegeleichte und dankbare Pflanze, die Sie keinesfalls überdüngen oder übergießen sollten.

Teilen: