Alle Kategorien
Suche

Pilze kochen - darauf sollten Sie achten

Pilze kochen - darauf sollten Sie achten1:42
Video von Bianca Koring1:42

Wenn Sie ein Pilzgericht kochen möchten, sollten Sie einige Dinge zur Zubereitung von Pilzen wissen, zum Beispiel, dass sie möglichst ohne Wasser gereinigt werden sollten.

Darauf sollten Sie bei der Zubereitung von Pilzen achten

  • Wenn Sie frische Pilze zubereiten, sollten Sie bedenken, dass Pilze durch die Reinigung mit Wasser ihr feines Aroma verlieren können. Daher sollten Sie die Pilze, wenn möglich, nur mit einer Messerklinge, einer Gemüsebürste oder einem leicht feuchten Küchentuch reinigen. Nur wenn nötig, können Sie die Pilze kurz in einem Sieb abbrausen oder kurz in eine Schüssel Wasser tauchen. Lassen Sie aber niemals die Pilze im Wasser liegen.
  • Wenn Sie ein Pilzgericht kochen möchten, sollten Sie wissen, dass Pilze viel Wasser enthalten und daher im eigenen Saft ohne Zugabe von Wasser gegart werden können.
  • Wenn es Ihnen um die Aromatisierung von Ragouts, Soßen oder Eintöpfe geht, sollten Sie sich für Trockenpilze entscheiden, da diese meist aromatischer als frische Pilze sind. Getrocknete Pilze müssen mit kaltem Wasser abgebraust werden, da sie vor dem Trocknen nicht gereinigt wurden. Vor der Zubereitung sollten Sie die Trockenpilze  mit wenig warmem Wasser übergießen und ca 30 Minuten einweichen, damit sie ihr volles Aroma entfalten können.

So kochen Sie mit Champignons, Steinpilzen und Pfifferlingen

Bei der Zubereitung von Pilzgerichten, sollten Sie beachten, dass nur die gezüchteten Champignons auch roh verzehrt werden können. Für die Waldpilzsorten und vor allem für den Pfifferling gilt: Vor dem Verzehr kochen bzw. braten.

  • Da Champignons sich leicht züchten lassen, können Sie diese Pilzsorte das ganze Jahr über bekommen. Mit Champignons können Sie eine Champignoncremesuppe kochen, Sie können die Champignons füllen oder auch die großen Champignons roh zu Salaten essen.
  • Pfifferlinge sind eine tolle Beilage zu herbstlichen Rezepten - allerdings nur dann, …

  • Steinpilze schmecken am besten in dicken Scheiben bei starker Hitze mit Olivenöl oder Butter in der Pfanne gebraten. Zum Würzen reicht etwas Knoblauch, Basilikum und Thymian. Außerdem schmecken Sie auch sehr gut in sahnigen Bratensoßen.
  • Pfifferlinge schmecken am besten, je kleiner und trockener sie sind. Sie schmecken köstlich mit saurer Sahne, reichlich gehackter Petersilie oder auch mit Speck gebraten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos