Alle Kategorien
Suche

Perlenwebrahmen selber machen - so geht es

Perlenwebrahmen selber machen - so geht es2:43
Video von Lars Schmidt2:43

Einen kleinen Perlenwebrahmen können Sie sich mit einfachen Mitteln selber machen, dafür brauchen Sie nur wenige Minuten und schon können Sie mit dem Hobby beginnen.

Was Sie benötigen:

  • Holzleisten:
  • 1 Stück 10 x 5 x 1 cm (A)
  • 6 Stück 5 x 1 x 1 cm (B)
  • Holzschrauben
  • Weißleim
  • 1 Kamm
  • Bohrer
  • Säge
Bild 0

Einfacher Perlenwebrahmen zum Selbermachen

Aus Vierkantleisten mit einem Querschnitt von 1 x 1 cm und einer Leiste mit dem Querschnitt 5 x 1 cm können Sie einen Perlenwebrahmen selber machen:

  1. Geben Sie etwas Weißleim auf die lange Seite von vier der Teile B und kleben diese bündig an die schmalen Seiten des Teiles A. Es entsteht ein "H".
  2. Geben Sie nun Weißleim auf eine Seite der restlichen Teile B und kleben diese auf zwei der verleimten Teile B. Das "H" hat nun oben 2 cm lange Striche und unten nur 1 cm lange.
  3. Sichern Sie die Verleimung zusätzlich durch vier lange Holzschrauben, die durch die doppelten Teile B, das Teil A und das einfache Teil B geht. Setzen Sie in jede Ecke des Perlenwebrahmens, den Sie selber machen, je eine Schraube.
  4. Sägen Sie von dem Kamm zwei Teile, die jeweils 5 cm lang sind, ab. Bohren Sie unterhalb der Zähne je zwei Löcher hinein. Schrauben Sie die Kammteile von innen an die langen Seiten des "H's", sodass die Zähne des Kamms ca. 3 mm über das "H" hinausstehen. Sie dienen später dazu, die Kettfäden des Perlenwebrahmens auszurichten.
  5. Schrauben Sie nun noch von außen in die Mitte der schmalen Seite des Bauteils A je eine Schraube. Nehmen Sie Schrauben mit einem Schaft und lassen Sie einen Teil der Schraube ohne Gewinde etwa 1 cm herausstehen. Die Schrauben sitzen also in der Mitte der kurzen Seite von A genau zwischen den aufgeleimten Teilen B.
  6. Die Kettfäden werden an einer der Schrauben befestigt und zwischen den Zinken der ersten Kammhälfte durchgeführt, überspannen den Perlenwebrahmen und werden zwischen den Zinken des 2. Kammteiles durchgeführt, um an der 2. Schraube befestigt zu werden.

Wenn Sie den Perlenwebrahmen dafür benötigen, um längere Teile selber zu machen, müssen Sie an beiden Enden des Perlenwebrahmens Leisten anschrauben, zwischen denen sich eine Spule vom Nähgarn auf einem Gewindestab befindet. So können Sie die Kettfäden dort aufwickeln und später die Perlenarbeit auf der anderen. Über Muttern werden die Spulen zwischen den Leisten eingeklemmt - aber das wäre schon ein Perlenwebrahmen für Fortgeschrittene.

Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos