Alle Kategorien
Suche

PC-ID herausfinden - Schritt-für-Schritt erklärt

PC-ID herausfinden - Schritt-für-Schritt erklärt1:07
Video von Benjamin Elting1:07

Ihr Computer ist ein komplexes System aus Hard- und Software. Dabei arbeiten alle Bauteile, Module und Programme miteinander und füreinander. Jedes verbaute Teil im Rechner hat eine bestimmte Seriennummer. Diese hat jedoch nichts zu tun, mit der PC-ID, welche von Programmen für Ihren Computer generiert wird. Wenn Sie solch eine ID herausfinden möchten, geht das meist nur über die entsprechende Software.

Das ist eine PC-ID

Es gibt Software und Programme, welche für die Arbeit an mehreren Computern konzipiert wurden. Arbeits- und Hilfsprogramme, womit Sie zum Beispiel über einen zentralen Computer auf andere zugreifen können.

  • TeamViewer zum Beispiel ist ein Tool, womit Sie über ein Netzwerk auf andere Rechner zugreifen können und dort zum Beispiel die Desktopinhalte, die gerade auf dem eigenen Computer zu sehen sind, präsentieren und anzeigen können.
  • Dazu generiert das Programm beim Start eine PC-ID und ein Passwort. Der Begriff ID ist gleichzusetzen mit Identifikation. Über die PC-ID kann ein bestimmter Rechner genau identifiziert werden und ihm Vorgänge und Aktionen zugeordnet werden, die von ihm ausgehen oder die für ihn bestimmt sind.
  • Wollen Sie diese ID herausfinden, dann ist es immer nur über das jeweilige Programm möglich, das die ID generiert hat und diese in den eigenen Einstellungen und Konfigurationen auch verwaltet und benutzt.
  • Aber Ihr Computer besitzt noch zwei andere PC-IDs. Das sind die sogenannten IP-Nummern. Es gibt eine, die Ihrem Rechner statisch zugeordnet ist und eine, die Sie von Ihrem Internetprovider bei einer Sitzung zugewiesen bekommen.

Herausfinden der Identifikationsnummer

  1. Wenn Sie diese bestimmten ID-Nummern herausfinden wollen, müssen Sie über die von früher bekannte DOS-Oberfläche gehen. Öffnen Sie dazu zuerst Ihr Startmenü.
  2. Ganz unten im Menüfenster befindet sich ein Eingabefeld. In diese Eingabemaske geben Sie nun bitte die Zeichenfolge "cmd" ein. Unter der Überschrift "Programme" ist nun ein Eintrag "cmd.exe." zu sehen.
  3. Klicken Sie mit der linken Maustaste diesen Eintrag nun einmal an. Es wird sich ein Fenster mit schwarzem Hintergrund öffnen. Das ist die Eingabemaske der DOS-Oberfläche.
  4. Dort, wo im Fenster der Kursor blinkt, geben Sie die Zeichenfolge "ipconfig/all" (ohne die Anführungszeichen) ein und betätigen anschließend die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur
  5. Es werden nun bestimmte Einträge in Listenform sichtbar. Hier sehen Sie alle IDs, die Ihrem Computer zugewiesen sind, zum Beispiel die IP-Adressen und die physikalische ID.

Manschmal wird als PC-ID auch der PC-Name benutzt. Der lässt sich ganz einfach herausfinden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsplatz oder Computer und wählen Sie den Eintrag Eigenschaften. Hier werden Ihnen unter anderem der Computername, die Arbeitsgruppe und die Windows Produkt-ID angezeigt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos