Alle Kategorien
Suche

PAR2 entpacken - so öffnen Sie die Dateien

PAR2 entpacken - so öffnen Sie die Dateien1:43
Video von Heike Funke1:43

Wenn Sie beim Downloaden von Dateien auf solche mit der Endung "PAR2" stoßen, so mag es zunächst schwierig scheinen, diesen unbekannten Dateityp zu öffnen. Mit der richtigen Software können Sie allerdings in wenigen Minuten PAR2-Dateien entpacken.

Was Sie benötigen:

  • Internet
  • Software: QuickPar / MacPAR deLuxe

PAR2-Dateien - was Sie wissen sollten

    • Bei PAR-Dateien handelt es sich um Dateien zur Wiederherstellung von Informationen aus Archiven. Sie dienen der Sicherung und werden zum Beispiel verwendet, wenn Fehler beim Herunterladen von Dateien entstehen.
    • PAR2-Dateien sind die erweiterte, neuere Version der ursprünglichen PAR-Dateien – wobei beide dem gleichen Zweck dienen.
    • Wenn Sie beispielsweise einen Film herunterladen wollen, dieser in RAR-Dateien unterteilt und eine davon beschädigt ist, so können Sie folglich den gesamten Film nicht mehr ordnungsgemäß entpacken. PAR2-Dateien schaffen Abhilfe: Indem darin ein Abbild fehlerfreier RAR-Dateien erstellt wird, ermöglich diese Dateien das Wiederherstellen der fehlerhaften Archive.
    • Je nach Betriebssystem sind unterschiedliche kostenlose Programme zu installieren, um PAR2-Dateien zu entpacken.
    • Falls Sie Windows als Betriebssystem nutzen, sollten Sie die Freeware Quickpar herunterladen, um die PAR2-Dateien zu entpacken. Haben Sie hingegen einen Mac, so benötigen Sie die kostenlose Software MacPar deLuxe.

            Dateien entpacken - so geht's

            1. Um PAR2-Dateien mit Windows zu entpacken, laden Sie die Freeware Quickpar herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Rechner.
            2. Öffnen Sie die Software und klicken Sie in der Menüleiste auf "Open". Wählen Sie anschließend die zu öffnende Datei aus.
            3. QuickPar wird nun die PAR2-Dateien analysieren und die geschützten Dateien überprüfen.
            4. Falls die Dateien alle vollständig sind und die korrekte Anzahl von Wiederherstellungsblocks enthalten, so können Sie "Clear" klicken und über "Open" weitere Dateien öffnen.
            5. Falls die geöffneten Dateien beschädigt sind, so können Sie dies an der gelben Farbe neben dem Dateinamen erkennen. Sie sehen am Ende der Reihe, wie viele der Blocks beschädigt sind.
            6. Durch Klicken auf "Add" können Sie nun zusätzliche PAR2 Dateien von Quickpar entpacken lassen, sodass verlorene Information hieraus evtl. gelesen werden kann.
            7. Sobald in der unteren grünen Leiste "Ready to recover" erscheint, können Sie auf "Repair" klicken, sodass die PAR2-Dateien repariert werden.
            8. Die beschädigten Dateien erhalten als zusätzliche Endung  ".1".

            Verwandte Artikel

            Redaktionstipp: Hilfreiche Videos