Alle Kategorien
Suche

File mit Dateiendung "ODS" öffnen - so funktioniert's

File mit Dateiendung "ODS" öffnen - so funktioniert's1:49
Video von Bruno Franke1:49

Wenn Sie auf Ihrem Computer eine Datei mit der Dateiendung "ODS" haben, benötigen Sie keine zusätzliche Software, um diese zum Beispiel in eine Excel-Datei umzuwandeln. Sie können die Datei sowohl mit dem kostenlosen Erstellungsprogramm OpenOffice aber auch mit Microsoft Excel öffnen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Bei einer Datei mit der Dateiendung "ODS" handelt es sich um OpenDocument Spreadsheets, also um eine Tabellenkalkulationsdatei, die mit der kostenlosen Büro-Software OpenOffice erstellt wurde. Deshalb empfiehlt es sich grundsätzlich, dass Sie die Datei auch mit diesem Programm öffnen. Alternativ können Sie die Datei auch mit Microsoft Excel öffnen - dafür benötigen Sie aber ein zusätzliches Plugin.

ODS mit OpenOffice öffnen

OpenOffice ist eine kostenlose Software, mit der Sie ähnlich wie bei Microsoft Office Ihre alltägliche Büro-Arbeit wie Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation durchführen können.

  1. Falls Sie OpenOffice bisher noch nicht genutzt haben sollten, laden Sie sich das Programm von der offiziellen Webseite herunter.
  2. Sobald der Download beendet ist, öffnen Sie die Datei mit einem Doppelklick, um die Installation zu starten.
  3. Nach einer kurzen Überprüfung der Datei können Sie den Begrüßungsbildschirm mit einem Klick auf "Weiter" überspringen.
  4. Wählen Sie danach einen Ort aus, wo die Datei entpackt werden soll. Das ist noch nicht Ihr endgültiger Installationsordner sondern nur ein temporärer Ordner, um das Installationsprogramm zu entpacken.
  5. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit einem Klick auf "Weiter". Daraufhin wird die Datei entpackt und der Installationsassistent danach automatisch gestartet.
  6. Akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie wieder auf "Weiter".
  7. Geben Sie einen Benutzernamen ein oder nutzen Sie den vorgegebenen Namen und fahren Sie mit einem Klick auf "Weiter" fort.
  8. Im folgenden Fenster können Sie den Installationsumfang auswählen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, dass Sie alle Komponenten übernehmen, um das gesamte Paket nutzen zu können.
  9. Falls Sie eine Komponente nicht wollen, klicken Sie auf das Dreieck neben dem Programmnamen und wählen Sie "Nicht installieren aus".
  10. Unter der Auswahl können Sie noch Ihren Speicherort für OpenOffice festlegen. Klicken Sie, wenn Sie alles ausgewählt und angegeben haben, auf "Weiter".
  11. Zuletzt können Sie noch zwei optionale Einstellungen vornehmen: eine Desktopverknüpfung anlegen und ggf. ältere Versionen entfernen lassen. Wenn Sie danach auf "Installieren" klicken, startet die Installation.
  12. Klicken Sie nach dem Ende der Installation auf „Beenden“. Daraufhin können Sie OpenOffice verwenden.
  13. Nach der Installation werden automatisch die Standard-Dateiendungen für OpenOffice (also zum Beispiel auch ODS) dem Programm zugewiesen. Dadurch können Sie Ihre ODS-Datei nun mit einem Doppelklick öffnen und bearbeiten.
  14. Alternativ können Sie auch einen Rechtsklick auf die ODS-Datei machen und danach unter "Öffnen mit" das Programm OpenOffice auswählen.

ODS-Dateiendung Microsoft Excel zuweisen

Falls Sie bereits Microsoft Office (einschließlich Excel) nutzen sollten, brauchen Sie nicht unbedingt OpenOffice installieren. Um eine ODS-Datei in Excel öffnen zu können, müssen Sie sich nur ein Plugin herunterladen und installieren.

  1. Falls Sie Office 2007 nutzen sollten, reicht es aus, wenn Sie mindestens das Service Pack 2 installiert haben. Darin ist auch das Plugin für OpenOffice-Dateien enthalten.
  2. Wenn Sie eine darunterliegende Version nutzen sollten, benötigen Sie das Sun ODF Plugin.
  3. Laden Sie sich dieses herunter und starten Sie die Installation.
  4. Sobald Sie das Plugin installiert haben, können Sie OpenOffice-Dateiendungen öffnen und sogar speichern.
  5. Falls Windows die ODS-Dateiendung nicht richtig zuweisen sollte, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre ODS-Datei und wählen Sie unter "Öffnen mit" das Programm Microsoft Excel aus.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos