Alle Kategorien
Suche

Neue Möbel - den Geruch loswerden

Neue Möbel - den Geruch loswerden1:25
Video von Laura Klemke1:25

Neue Möbel haben einen ganz typischen Geruch, der nicht immer angenehm ist. Mit ein paar Tricks verfliegen die Gerüche der verarbeiteten Stoffe schneller.

Der Geruch bei neuen Möbeln lässt sich nicht vermeiden. Ob Sie einen neuen Schrank, ein neues Bett oder eine neue Sofagarnitur kaufen, jedes dieser Möbelstücke bringt seinen ganz eigenen Geruch mit. Das liegt an den in dem Möbelstück verarbeiteten Stoffen. Zur Geruchsbelästigung tragen neben Kleberkomponenten auch Beschichtungen, Folien und Bezüge bei, ganz besonders starke Gerüche gehen von manchen Weichkunststoffen aus. Aber nicht nur neue Möbel fallen durch Geruch auf, sondern oft auch gebraucht gekaufte Möbel. Stammt zum Beispiel das Sofa aus einem Raucherhaushalt, ist der Nikotingeruch noch lange nach dem Kauf wahrnehmbar. Die einzigen Materialien, die weder einen Neumöbelgeruch verströmen noch fremde Gerüche annehmen, sind Hartkunststoffe, Glas oder Metall.

Den Geruch neuer Möbel vermeiden

  • Bei Allergieneigung kaufen Sie am besten Möbel, die hauptsächlich aus Metall, Glas oder Hartkunststoff bestehen. Dann müssen Sie sich keine Sorgen um Gerüche machen.
  • Sollen Möbel für das Baby angeschafft werden, kaufen Sie diese lange vor der Geburt und stellen Sie sie im zukünftigen Kinderzimmer auf. Bis zur Geburt hat sich der Geruch verflüchtigt.
  • Achten Sie beim Kauf neuer Möbel auf Qualität. Hochwertig verarbeitete Möbel kommen mit wenig Zusatzstoffen aus. Somit ist nicht nur die Konzentration flüchtiger Geruchsstoffe gering, sondern auch die Gefahr eingebundener Schadstoffe.

Neue Möbel – den Geruch schnell beseitigen

Bei dem Geruch neuer Möbel handelt es sich um flüchtige Stoffe, die nach dem Auspacken nur noch einen gewissen Zeitraum entweichen.

  • Gutes und regelmäßiges Lüften (Stoßlüften oder Durchzug) und somit ein hoher Luftaustausch in dem Raum, in dem die neuen Möbel stehen, hilft dabei, dass die Stoffe schneller abgebaut werden.
  • Zusätzlich zu einer guten Luftzirkulation ist eine hohe Raumtemperatur förderlich, die geruchsbildenden Stoffe schnell zu beseitigen. Drehen Sie die Heizung höher oder heizen Sie den Kamin richtig ein.
  • Der Geruch wird bei offenen Möbeln schneller abgebaut. Wo möglich, öffnen Sie Schranktüren, Schubladen und Unterbettkästen, um einen bestmöglichen Luftaustausch zu gewähren.
  • Bekommen Sie die Möbel in Einzelteilen geliefert, lassen Sie die Teile einige Tage gut auslüften, bevor Sie sie zusammenbauen.

Diese Tipps sind nicht nur beim Geruch neuer Möbel wirksam, sondern auch, wenn Sie bei gebrauchten Möbeln unangenehme Gerüche feststellen. Falls Sie die Möglichkeit haben, stellen Sie die neuen Möbel zunächst in einem ungenutzten Raum zum Auslüften auf, damit Sie im Alltag nicht durch den Geruch belästigt werden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos