Alle ThemenSuche
powered by

Mischverhältnis für Beton richtig beachten

Beton können Sie leicht selber mischen. Dabei müssen Sie aber immer auf das erforderliche Mischverhältnis achten. Je belastbarer der Beton sein soll, desto höher muss der Anteil vom Zement im Beton sein.

Mischverhältnis für Beton richtig beachten
Video von Lars Schmidt

Was Sie benötigen:

  • Zement
  • Sand
  • Wasser
  • Schaufel

Beton wird aus Zement, Sand und Wasser hergestellt. Bei der Herstellung muss stets auf das richtige Mischverhältnis zwischen allen Komponenten geachtet werden. Das ist aber gar nicht so schwer, wie viele Menschen befürchten.

So stellen Sie Beton mit richtigem Mischverhältnis her

In den meisten Fällen wird der Beton in einer Betonmischmaschine gemischt. Sie müssen die Maschine nur noch mit Zement, Sand und Wasser befüllen. Diese drei Komponenten müssen Sie natürlich im richtigen Mischverhältnis einfüllen.

  • Das gängigste Mischverhältnis für Beton ist 1 : 4. Das bedeutet, auf einen Teil Zement kommen vier Teile Sand. Bei besonders stark beanspruchtem Beton kann das Mischverhältnis auch 1 : 3 betragen. Das kommt aber nur in Ausnahmefällen vor.
  • In eine handelsübliche Betonmischmaschine mit 160 Liter Füllvolumen füllen Sie zuerst vier Schaufeln Sand ein. Danach folgt eine Schaufel Zement. Das Ganze können Sie dann dreimal wiederholen.
  • Erst zuletzt wird das Wasser in die Mischmaschine gefüllt. Für die oben genannte Menge reichen in der Regel 10 Liter Wasser aus. Das ist aber auch sehr stark abhängig von der Feuchtigkeit des Sandes. Deshalb sollten Sie nicht gleich die gesamte Menge Wasser einfüllen.
  • Es hängt aber auch von der geplanten Verwendung des Betons ab, wie viel Wasser Sie dazugeben müssen. Soll der Beton gegossen werden, kann er gerne etwas dünnflüssiger sein. Das heißt, Sie sollten etwas mehr Wasser beimischen.
  • Beton, der zum Mauern benötigt wird, sollte lieber etwas dickflüssiger sein. Dadurch lässt er sich besser verarbeiten. Um die erforderliche Konsistenz zu erreichen, sollten Sie deshalb das Mischverhältnis zwischen dem Zement-Sand-Gemisch und dem Wasser schrittweise erhöhen.

Teilen:

Ähnliche Artikel

Schon gesehen?