Lustige Quizgestaltung mit wenig Aufwand

Nehmen Sie sich zunächst ein wenig Zeit und Ruhe und machen Sie sich Stichpunkte zu dem Anlass. Ist das Quiz beispielsweise für einen Geburtstag gedacht, bietet es sich an auch Fragen zum Thema "Geburtstag" oder "Alter" zu stellen.

  • Machen Sie sich außerdem Gedanken über die Anwesenden. Wenn Sie sogar schon genau wissen, wer Kandidat bei dem Quiz sein wird ist es sogar besser, denn je mehr Sie wissen, desto persönlicher können Sie die Fragen gestalten.
  • Verfolgen Sie außerdem die Nachrichten. Besonders die lieben Politiker sind immer wieder beliebte "Opfer" von Quizfragen. Auch Prominente, die gerade etwas in die Kontroversen geraten, können eine gute Vorlage für Ihre lustigen Fragen für das Quiz werden.

Fragen aus verschiedensten Rubriken

  • Wenn Sie sich nun für Personen des Weltgeschehens, seien es Politiker oder sonstige Starts und Sternchen, entschieden haben, denken Sie über "neue Namen" für Sie nach.
  • Hat sich zum Beispiel ein Politiker gerade durch einen vermehrten Meinungswechsel oder ähnliches ins Rampenlicht gerückt, formulieren Sie eine Frage, die nach dem "Fähnchen im Wind" fragt. Sie können sogar die jeweilige Farbe der Partei hinzufügen und nach dem "xy-farbigem Fähnchen im Wind" fragen.
  • Das gleiche Prinzip dieser Wortspiele können Sie auch bei Ihren eigenen Bekannten oder den Quizteilnehmern anwenden. Das macht Ihre lustigen Fragen dann viel individueller und das Quiz persönlicher.
  • Achten Sie besonders bei den Quizteilnehmern und Bekannten darauf, keine Grenze zu überschreiten. Das Publikum und die Teilnehmer lachen sicherlich gerne über eine in Verruf geratene berühmte Person, dennoch sieht das auf persönlicher Ebene ganz anders aus. Beschränken Sie sich hier lieber auf kleine Neckereien.
  • Denken Sie auch daran, dass nicht jede Frage das Publikum in schallendes Gelächter versetzen muss. Auch "normale Fragen" können sich als Lacher entpuppen - denn Sie können nie wissen, welche Antwort kommen wird!