Alle Kategorien
Suche

Leiser Kühlschrank - mit diesen Kniffen verringern Sie seine Lautstärke

Leiser Kühlschrank - mit diesen Kniffen verringern Sie seine Lautstärke2:04
Video von Heike Kadereit2:04

Ihr Kühlschrank ist alles andere als leise und sorgt für mit seinem lauten Motorengeräusch für Unmut? Schon mit einfachen Hilfsmitteln kann man in vielen Fällen für Abhilfe sorgen.

Leiser Kühlschrank - so gelingt es

  • Viele Kühlschränke werden im Laufe ihrer Arbeitsjahre wirklich lauter, manche springen sogar mit einem deutlichen Geräuschpegel an. Aber mit etwas Geduld lässt sich für ein leiseres Kühlen sorgen.
  • Bevor Sie etwas unternehmen, sollten Sie versuchen, herauszufinden, wo das nervende Geräusch entsteht.
  • In vielen Fällen handelt es sich um locker gewordene Teile an der Rückwand oder im unteren Teil des Kühlschrankes, die laut und vernehmlich mitvibrieren.
  • Oft genügt es schon, da und dort einige Schrauben wieder festzuziehen, die sich im Laufe der Zeit gelockert und dem Vibrieren nun freien Lauf gelassen haben.
  • Trotzdem rattert es noch? Wenn Sie das störende Teil, und sei es nur das Kühlgitter auf der Rückseite, ausfindig machen können, sollten Sie versuchen, dies festzuklemmen oder festzubinden, evtl. mit Klettband. Auch ein Lappen, der geschickt eingeklemmt wird, kann in solchen Fällen helfen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Lüftung nicht behindern. Sie werden erstaunt sein, wie wenig Masse schon für einen leiseren Kühlschrank sorgt.
  • Wenn der ganze Kühlschrank Geräusche produziert, können Sie versuchen, den Kühlschrank vom Boden schallmäßig zu isolieren. Kaufen Sie sich eine ausreichend große und dicke Matte und stellen Sie den gesamten Kühlschrank auf diese Matte. Solche Unterlegematten gibt es aus weichem Kunststoff oder aus Filz. Sie werden auch unter wandernde und ratternde Waschmaschinen gelegt. Fragen Sie im Baumarkt oder im Küchenfachhandel danach. 
  • Ein größeres Problem sind die Geräusche, die der Motor selbst macht. Testen Sie zunächst mit einer Wasserwaage, ob der Kühlschrank auch waagrecht steht, sodass der Motor optimal arbeiten kann.
  • Es kann aber auch sein, dass einfach im Laufe der Zeit zu viel Kühlmittel entwichen ist und der Motor härter (und lauter) arbeiten muss. Schauen Sie nach, ob Sie das selbst auffüllen können. Ob es sich allerdings lohnt, dafür (noch) den Service kommen zu lassen, ist fraglich.
  • Übrigens: Es soll Kühlschrankmodelle geben, deren Motoren schon in der Garantiezeit anfangen, laut zu werden. Und dabei handelt es sich nicht um Billigmodelle, wie eine kurze Suche im Internet beweist. Machen Sie in in diesem Fall Ihre Garantie geltend und lassen Sie den Kühlschrank austauschen bzw. nachwarten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos