Alle Kategorien
Suche

Glatte Haare stylen - so geht's mit einem Glätteisen

Glatte Haare stylen - so geht´s mit einem Glätteisen 1:51
Video von Linda Erbstößer1:51

Glatte, glänzende Haare sind für viele das Schönheitsideal schlechthin. Wie man sie mit dem Glätteisen stylt, erfahren Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • Glättungsshampoo
  • einen Fön
  • eine Rundbürste
  • ein Glätteisen
  • Haarklammern
  • Haarlack
  • einen Stielkamm

Zuerst sei gesagt: Nehmen Sie sich für das Styling etwas Zeit. Gerade, wer noch nie mit einem Glätteisen gearbeitet hat, braucht Geduld und etwas Übung- dafür kann sich das Ergebnis aber auch sehen lassen...

Vor dem Stylen - Haare waschen

    1. Besorgen Sie sich in der Drogerie ein gutes Glättungsshampoo. Diese Shampoos bieten meist einen sogenannten 'Anti-Frizz-Effekt', der krauses und widerspenstiges Haar gekonnt bändigt.
    2. Waschen Sie das Haar mit dem Shampoo und verwenden Sie keine zusätzliche Spülung- das Haar würde sonst zu weich werden.
    3. Rubbeln Sie das Haar handtuchtrocken und kämmen Sie es gründlich durch.

    Haare trocknen und mit Fön glätten

    1. Jetzt benötigen Sie die Rundbürste und den Fön. Drehen Sie dicke Strähnen auf die Bürste und ziehen Sie die Bürste während des Fönens immer wieder langsam durchs Haar, sodass die Strähne über die Bürste gleitet. Diese Technik bringt das Haar in Form und glättet Wellen.
    2. Fönen Sie auf mittlerer Stufe, bis das Haar ganz trocken ist- das Glätteisen funktioniert nicht bei feuchtem Haar.
    3. Schließen Sie das Glätteisen schonmal an, während Sie fönen: Es braucht eine Weile, bis es sich aufgewärmt hat

    Haare  mit dem Glätteisen glätten und stylen

      1. Nehmen Sie das Glätteisen und setzen Sie es am Ansatz an.
      2. Legen Sie eine 3-5 Millimeter dicke Strähne zwischen die Platten. Schließen Sie das Eisen und ziehen es langsam von oben nach unten durchs Haar. Wiederholen Sie den Vorgang, falls die Strähne noch nicht ganz glatt ist.
      3. Glätten Sie auf diese Weise nach und nach alle Strähnen. Teilen Sie die bereits geglätteten Strähnen mit den Haarklammern ab.
      4. Anschließend kommt der Stielkamm zum Einsatz: Ziehen Sie einen Mittel- Seiten oder Zickzack- Scheitel. Tipp: Ein Seitenscheitel lässt das Gesicht schmaler wirken und kaschiert einen eventuellen Ansatz.
      5. Zum Schluss fixieren Sie die Frisur mit Haarlack- fertig ist das glatte Styling.
      6. Bitte beachten: Sprühen Sie das Haar keinesfalls vor dem Benutzen des Glätteisens ein, denn Haarlack in Verbindung mit Hitze schädigt es extrem! 

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos