Alle Kategorien
Suche

Kratzer auf Display entfernen - so geht's beim Tablet PC

Kratzer auf Display entfernen - so geht's beim Tablet PC2:31
Video von Laura Klemke2:31

Kratzer sind auf Displays eines Tablet PCs mehr als störend und oft nur schwer zu entfernen. Viele Maßnahmen schaden mehr, als dass sie etwas nutzen. So können Sie kleine Schäden an Displays gut beseitigen.

Was Sie benötigen:

  • Druckluft
  • Pinsel
  • Spezial-Feuchtreinigungstücher
  • Zahnpasta/Display-Polierpaste
  • Wattepads

Grundsätzliches zu Kratzern auf Displays

Die Werbung verspricht unempfindliche PCs, mit denen Sie immer und überall arbeiten können. Ein wenig entsteht der Eindruck, dass Sie damit sogar im Sandkasten ohne Gefahr von Kratzern arbeiten könnten. Die Displays halten in der Tat einiges aus, aber bei Sand oder harten scharfkantigen Gegenständen kommt es immer zu Kratzern.

  • Bevor es dazu kommt, dass Sie Kratzer auf dem Display entfernen müssen, sollten Sie dieses besser mit Schutzfolien davor schützen. Ist diese verkratzt, entfernen Sie einfach die Folie zusammen mit den Kratzern. Kleben Sie anschließend eine neue auf.
  • Viele Kratzer entstehen nicht beim Gebrauch, sondern bei der Reinigung. Staub kann härter als Glas sein. Wenn Sie diesen einfach mit einem Tuch abwischen, sind Kratzer vorprogrammiert. Blasen Sie Staub mit Druckluft weg. Nehmen Sie einen Pinsel zum Entstauben. Erst dann sollten Sie mit Spezial-Feuchtreinigungstüchern das Display gründlich reinigen.

Geraten Sie bei Kratzern nicht in Panik, der Versuch, diese schnell zu entfernen, führt zu neuen Kratzern.

So entfernen Sie Gebrauchsspuren

Aus zwei Gründen sollten Sie immer das Display zunächst gründlich reinigen, bevor Sie Katzer entfernen. Zum einen sieht Schmutz manchmal aus wie ein Kratzer, zum anderen könnten Sie beim Polieren durch Staub weitere Kratzer in das Display machen. Daher gehen Sie immer nach dieser Anleitung vor.

  1. Blasen Sie Staub mit Druckluft aus der Dose weg. Kehren Sie nun das Display mit einem weichen Haarpinsel sauber.
  2. Nehmen Sie ein Feuchtreinigungstuch für Displays oder Monitore. Zur Not geht auch ein Feuchtreinigungstuch für Brillen. Wischen Sie vorsichtig und ohne Druck das Display sauber.
  3. Da jede Politur das Display auch angreifen kann, sollten Sie zunächst an einer kleinen Ecke, die nicht genau im Blickfeld liegt mit einem Wattepad testen, ob das Display die Politur verträgt. Zahnpasta und Displaypolierpaste vertragen fast alle Displays, bei Autopolitur kann es Probleme geben, da diese auch Lösungsmittel enthalten kann.
  4. Tragen Sie das Poliermittel sanft mit einem Wattepad auf und lassen es antrocknen. Reiben Sie nun die Politur mit kreisenden Bewegungen ohne großen Druck ab. Verwenden Sie keine Poliermaschinen, wenn Sie Kratzer von Displays entfernen wollen, dabei entsteht zu viel Wärme und Sie können den Druck nicht richtig einschätzen.
  5. Wenn Sie die Paste abpoliert haben, prüfen Sie nach, ob die Kratzer weniger sichtbar geworden sind und das Display keinen zusätzlichen Schaden genommen hat.
  6. Tragen Sie, wenn alles positiv gelaufen ist, eine weitere Schicht der Paste auf und wiederholen die Schritte 4 und 5, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Besserung sehen, dann lassen sich die Kratzer nicht entfernen.

Kleben Sie dann eine Displayschutzfolie nach Vorschrift des Herstellers auf.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos