Alle Kategorien
Suche

Knollensellerie roh essen - zwei Rezepte

Knollensellerie roh essen - zwei Rezepte2:59
Video von Galina Schlundt2:59

Lieben Sie Rohkost? Dann sind Sie bei diesem Artikel genau richtig, denn dieser beschäftigt sich mit dem Knollensellerie. Das Wurzelgemüse wird nicht nur für Suppen, Pürees und Soufflés verwendet, den Knollensellerie können Sie durchaus auch roh essen. In der nachstehenden Anleitung finden Sie zwei Rezepte für leckere Salate mit Knollensellerie.

Zutaten:

  • Für den Senfsalat:
  • 250 g Knollensellerie
  • 1/2 EL Zitronensaft
  • etwas Salz
  • etwas Zucker
  • 3 TL Senf
  • 1 EL kochendes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • Petersilie zum Garnieren
  • Für den Waldorfsalat:
  • 1 kg Äpfel
  • 1 kg Knollensellerie
  • 10 Scheiben Ananas
  • 250 g Walnüsse
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • etwas Pfeffer
  • 4 EL Mayonnaise
  • 150 g saure Sahne

Wenn Sie den Knollensellerie roh essen, werden Sie einen geschmacklichen Unterschied zum Stangensellerie feststellen. Der Knollensellerie schmeckt etwas herber als der Stangensellerie, ist aber dennoch sehr lecker.

Knollensellerie roh - ein Salat mit Senfgeschmack

Das folgende Rezept eignet sich mit den Zutaten für etwa 2 Portionen.

  1. Der Knollensellerie wird vor der Zubereitung geschält. Da die Schale recht dick ist, können Sie den Sellerie großzügig abschälen.
  2. Mit einem Hobel wird der Sellerie über einer Schüssel in Streifen zerkleinert.
  3. Geben Sie anschließend den Zitronensaft sowie Zucker und Salz nach Geschmack hinzu und mischen Sie diese Zutaten gut unter den Knollensellerie. Das Ganze lassen Sie anschließend etwas durchziehen.
  4. Im Wasserkocher kochen Sie etwas Wasser auf. 
  5. Geben Sie den Senf in eine kleine Schüssel und rühren Sie anschließend das kochende Wasser unter. Verquirlen Sie beides zu einer homogenen Masse.
  6. Anschließend rühren Sie unter den Senf das Olivenöl und im Anschluss daran den Zitronensaft.
  7. Vermengen Sie diese Zutaten, bis eine sämige Soße entsteht, und schmecken Sie diese im Anschluss mit Pfeffer und Salz noch einmal ab.
  8. Die Salatsoße gießen Sie über den Sellerie und mischen sie gut unter. Vor dem Servieren lassen Sie den Salat noch gut durchziehen und garnieren ihn mit der Petersilie.

Essen Sie selbst gemachten Waldorfsalat

Auch für diesen Salat wird der Knollensellerie roh verwendet. Mit den Zutaten können Sie den Salat für 12 Personen zubereiten. So passt er hervorragend zu Ihrer nächsten Grillparty.

  1. Bereiten Sie im ersten Schritt die Äpfel vor. Dazu werden diese gewaschen, geschält, in Viertel geschnitten, entkernt und anschließend in Stifte oder Scheiben geschnitten.
  2. Anschließend wird der Sellerie geputzt und geschält. Dann waschen Sie den Knollensellerie unter kaltem Wasser kurz ab und raspeln ihn anschließend über der Salatschüssel.
  3. Die Ananasscheiben werden gewürfelt. Sollten Sie Dosenfrüchte verwenden, lassen Sie diese vorher auf einem Sieb abtropfen und geben Sie sie anschließend zum Sellerie und zu den Äpfeln hinzu.
  4. Die Walnüsse werden klein gehackt. Legen Sie vorher einige Nüsse zum Garnieren beiseite.
  5. Geben Sie den Zitronensaft, das Salz, den Zucker und etwas Pfeffer in eine kleine Schüssel und verrühren Sie alles miteinander.
  6. Im Anschluss daran heben Sie die Mayonnaise und die saure Sahne unter und verrühren alles zu einer Soße.
  7. Die Soße fügen Sie nun zum Salat hinzu und vermischen alles gut. Der Waldorfsalat sollte etwa gut 4 Stunden ziehen.
  8. Vor dem Servieren garnieren Sie den Salat mit den beiseite gestellten Walnüssen.

Wenn Sie nicht gerne Ananas in diesem Salat essen, können Sie an deren Stelle auch Mandarinen verwenden oder aber die Früchte ganz weglassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos