Alle Kategorien
Suche

Mairübchen roh - Rezeptvariationen

Mairübchen können sowohl gekocht als auch roh serviert werden. Wenn Sie nach Rezeptvariationen suchen, bei der Sie die Mairübchen roh verwenden können, sind die folgenden Vorschläge eventuell etwas für Sie.

Mairübchen können auch roh gegessen werden.
Mairübchen können auch roh gegessen werden. © TiM_Caspary / Pixelio

Zutaten:

  • Für 3-4 Portionen Mairübchen-Salat:
  • 500 g Mairübchen
  • 1 Paprikaschote
  • 150 g saure Sahne
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikapulver
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Für 2 Portionen Mairübchen-Carpaccio:
  • 1 Mairübchen
  • 4 Champignons
  • 8 Scheiben Schinken zum Beispiel Parmaschinken
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Zucker
  • 2 EL Balsamico
  • eventuell Salz
  • eventuell Pfeffer

Zubereitung eines Salates mit Mairübchen

Wenn Sie Mairübchen roh essen möchten, können Sie zum Beispiel einen leckeren Mairübchen-Salat zubereiten.

  1. Für den Mairübchen-Salat müssen Sie als Erstes die Mairübchen mit einem Kartoffelschäler beziehungsweise Sparschäler schälen.
  2. Nachdem Schälen der Mairübchen können Sie diese in dünne Scheiben hobeln und schon mal in eine Salatschüssel geben.
  3. Als Nächstes kann die saubere Paprikaschote entkernt werden und dann fein gewürfelt mit den Mairübchenscheiben vermischt werden.
  4. In einer anderen Schüssel oder in einem Messbecher können Sie nun die saure Sahne mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Paprikapulver verrühren.
  5. Verfeinern Sie die saure Sahne zudem noch mit gehacktem Schnittlauch und geben Sie sie dann über die Mairübchen.
  6. Vermengen Sie den Mairübchen-Salat gut und servieren Sie ihn dann zum Beispiel zu gegrilltem Putenfilet.

Mairübchen roh servieren

Mairübchen können auch in Form eines Carpaccios roh serviert werden. Probieren Sie es doch einmal aus!

  1. Damit Sie das Mairübchen-Carpaccio zubereiten können, müssen Sie die Mairübchen schälen und dann hauchfein in Scheiben hobeln.
  2. Richten Sie danach die Mairübchenscheiben auf einem großen Teller an.
  3. Vermischen Sie danach in einem Schüttelbecher das Olivenöl, den Zucker, den Balsamico und eventuell etwas Pfeffer und Salz.
  4. Träufeln Sie diese Mischung danach über die Mairübchenscheiben.
  5. Schneiden Sie danach noch die gewaschenen Champignons in Scheiben und legen Sie diese um die Mairübchenscheiben herum.
  6. Zum Schluss kann der Schinken noch zu kleinen Röllchen zusammengerollt werden und dann ebenfalls auf dem Teller angerichtet werden.
Teilen: