Alle Kategorien
Suche

Klebereste vom Lack entfernen - so klappt's

Klebereste vom Lack entfernen - so klappt's1:47
Video von Liane Spindler1:47

Sie haben einen Aufkleber oder ein Tattoo an Ihrem Auto abgemacht und möchten nun die zurückgebliebenen, unschönen Klebereste vom Lack entfernen? Dann packen Sie es, Ihr Auto wird es Ihnen danken.

Was Sie benötigen:

  • Stofftuch
  • Wasser mit Spülmittel
  • Heißluftfön
  • Lackreiniger
  • Radiergummi
  • Orangenöl
  • Spiritus
  • Nagellackentferner
  • Hartwachs

Das Entfernen von Kleberesten vom Lack ist nicht immer ein Kinderspiel, besonders hartnäckig erweisen sich ältere Reste, die sich schon sehr lange am Lack befinden und mittlerweile durch häufige Sonnenbestrahlung fest daran haften. Lesen Sie hier, wie Sie dennoch vorgehen können, wenn Sie hässliche Klebereste entfernen möchten.

So entfernen Sie Klebereste vom Lack

  • Ein Trick, der in der Regel immer große Wirksamkeit erweist, ist das Erhitzen des Klebers. Dazu eignet sich ein haushaltsüblicher Heißluftföhn, mit dem man die hartnäckigen Klebereste für etwa 15 bis 20 Sekunden erwärmt. Häufig lässt sich der Kleber nach einiger Zeit des Erhitzens mithilfe eines trockenen Stofftuchs einfach abrubbeln.
  • Gewöhnlicher Lackreiniger ist ebenfalls einen Versuch wert. Beachten Sie hierbei die Anleitung des jeweiligen Produkts.
  • Auch ein Radiergummi eignet sich zum Entfernen von Kleberesten am Lack. Achten Sie auf eine schonende Reinigung, denn zu starkes "Radieren" kann Schäden am Lack verursachen.
  • Mit Orangenöl bekommen Sie Klebereste vom Lack normalerweise sehr gut ab. Reiben Sie das unverdünnte Öl gut in die Klebereste ein und reinigen den Lack nach einer Wartezeit von mindestens 30 Minuten mit Spülmittelwasser.
  • Ebenso hilfreich wie Öl ist Spiritus. Die Vorgehensweise ist dieselbe, jedoch sollten Sie den Spiritus auf ein Stofftuch träufeln und damit den Kleber einschmieren. Die Wartezeit bei Spiritus beträgt etwa 3 bis 5 Minuten. Nach dem Entfernen der Klebereste sollten Sie in jedem Fall die betroffenen Stellen einer Reinigung mit ausreichend Wasser unterziehen.
  • Teuer aber wirksam für extrem hartnäckige Reste ist Nagellackentferner. Um den Lack zu schonen, sollten Sie den Nagellackentferner keinesfalls direkt auf den Lack auftragen, sondern ihn auf einem Tuch verteilen und damit den Lack abreiben. Danach unbedingt mit Wasser gründlich nachreinigen.
  • Da der Lack unter den Kleberesten nach dem Entfernen häufig neuartiger und frischer wirkt als der restliche Lack, ist es ratsam, den Lack anschließend mit Hartwachs zu pflegen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos