Alle Kategorien
Suche

Klebereste von Kunststoff entfernen - so geht's

Klebereste von Kunststoff entfernen - so geht's2:07
Video von Günther Burbach2:07

Klebereste lassen sich, je nach Art des Klebstoffs, meist nur schwer von Kunststoff entfernen. Da die meisten Klebstoffe nicht wasserlöslich sind, lassen sich derartige Reste oft nur mit stärkeren Mitteln beseitigen.

Was Sie benötigen:

  • Nagellackentferner
  • Reinigungs- oder Waschbenzin
  • Aceton
  • Möbelreiniger
  • Wasser
  • Spülmittel
  • Etikettenentferner
  • Gaffitientferner

So lösen Sie Klebereste auf Wasserbasis

  • Klebereste auf Wasserbasis können Sie im Gegensatz zu denen auf Lösemittelbasis relativ leicht entfernen. In der Regel lassen sich derartige Reste leicht abziehen. Ziehen Sie hierbei den betreffenden Aufkleber oder Kleberest vorsichtig und nicht ruckartig ab, sodass keine Rückstände auf dem Kunststoff verbleiben.
  • Sollten doch kleinere Reste auf dem Kunststoff zurückbleiben, können Sie diese meist mit etwas warmem Wasser und Spülmittel entfernen. Feuchten Sie dazu die Reste mit dem Wasser an und geben etwas Spülmittel darauf. Nun sollten sich die Klebereste leicht weg rubbeln lassen.

Entfernen Sie Kleberückstände auf Lösemittelbasis von Kunststoff

  • Oft wird versucht, derartige Klebreste mit Nagellackentferner, Reinigungsbenzin oder Aceton von Kunststoff zu entfernen. Allerdings können diese Mittel die Farbe auf der behandelten Fläche verändern oder matte Stellen hinterlassen. Deshalb ist es ratsam, wenn Sie diese Mittel immer erst an einer nicht sichtbaren Stelle testen.
  • Wenn Sie es trotz allem mit Wasch- oder Reinigungsbenzin versuchen möchten, sollten Sie die zu behandelnde Fläche zwischendurch immer wieder mit Wasser und Spülmittel reinigen, um größere Schäden zu vermeiden.
  • Im Handel sind auch spezielle Klebstoffentferner bzw. Etikettenlöser erhältlich, mit denen Sie die meisten Klebereste entfernen können. In der Regel handelt es sich hier um ein Spray, womit Sie die betreffende Fläche großzügig einsprühen und dann etwa 10 Minuten einwirken lassen. Halten Sie sich dabei unbedingt an die Anwendungs- und Warnhinweise des Herstellers.
  • Graffitientferner, Putzstein oder Möbelreiniger sollen auch helfen, Klebereste von Kunststoff zu entfernen. Auch diese Mittel sollten Sie immer erst an einer nicht sichtbaren Stelle ausprobieren.
  • Kleinere Klebereste auf Kunststoff können Sie versuchen, mit Wasser und Spülmittel oder aber mit Essigreiniger zu entfernen. Hilfreich sollen auch Hausmittel wie Speiseöl oder Butter sowie ein herkömmlicher Föhn sein. Mit dem Speiseöl tränken Sie ein Küchentuch und reiben das Küchentuch so lange über die Klebereste, bis diese das Öl gut aufgenommen haben. Lassen Sie das Öl dann ca. 30-45 Minuten einwirken. Dann sollten sich die Reste mit Wasser und Spülmittel entfernen lassen. Durch die Verwendung eines Föhns wird der Aufkleber bzw. der Kleberest weich und lässt sich dann, im besten Falle, in einem Stück entfernen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos