Alle Kategorien
Suche

Im PC die Batterie für das BIOS überprüfen und wechseln - so geht's

Im PC die Batterie für das BIOS überprüfen und wechseln - so geht's1:33
Video von Benjamin Elting1:33

Wenn in Ihrem PC der Batterie die Kraft ausgeht, ist zügiges Handeln erforderlich. Das BIOS, in dem die für einen reibungslosen Start wichtige Konfiguration gespeichert ist, wird dann nicht mehr ausreichend mit Strom versorgt. Bei dem ersten Hinweis darauf sollten Sie die Batterie umgehend auswechseln.

Was Sie benötigen:

  • neue Lithiumbatterie
  • Schraubendreher
  • Holzspachtel oder Zahnstocher
  • Filz- oder Stoffunterlage

Ihr PC braucht eine Batterie, um zu funktionieren 

  • Bei jedem Start Ihres PCs wird die Batterie des BIOS - dem Basic Input-Output System - automatisch überprüft. Wird die Energieversorgung vom System als nicht ausreichend eingestuft, erscheint auf dem Bildschirm eine Warnmeldung. Diese lautet beispielsweise „Mismatch CMOS“, „Invalid Date and Time“ oder auch „Configuration Error“. In der Folge können bei Ihrem Computer Fehlfunktionen auftreten. Noch relativ harmlos dabei ist eine falsche Datumsanzeige, nämlich die des 01. Januar 1980. Weit schwerwiegendere Probleme treten auf, wenn das System Tastatur, Maus, Festplatte(n) und Laufwerk(e) nicht mehr erkennt.
  • Die Konfiguration, auf die der Rechner beim Start zugreift, ist im BIOS gespeichert und benötigt eine Stromversorgung, auch wenn der Computer ausgeschaltet ist. Deshalb sollten Sie Warnmeldungen bezüglich mangelnder Energie aus dem BIOS ernst nehmen und dessen Speicherbatterie rasch auswechseln.

Wie Sie die Batterie vom PC austauschen können 

  1. Um in Ihrem PC die Batterie wechseln zu können, müssen Sie ihn zunächst ausschalten und anschließend alle Kabel von ihm trennen.
  2. Stellen Sie den Rechner auf einer gut beleuchteten Arbeitsfläche, beispielsweise einem Tisch an einem Fenster, ab. Unter das Gerät sollten Sie eine Lage Stoff oder Filz legen, um Beschädigungen des Arbeitsplatzes zu vermeiden.
  3. Lösen Sie nun mit einem Schraubendreher alle Schrauben, die das Computergehäuse mit der Außenverkleidung verbindet. Anschließend müssen Sie diese vom PC entfernen.
  4. Nun können Sie die Hauptplatine erkennen, das zentrale Kernstück der Hardware. Auf ihr befindet sich die Batterie, die das BIOS mit Strom versorgt.
  5. Haben Sie die Batterie lokalisiert, können Sie diese jetzt entnehmen. Entsperren Sie zuerst - falls vorhanden - die Arretierung. Unter Zuhilfenahme eines Holz- oder Kunststoffzahnstochers oder einer Holzspachtel können Sie die Batterie aus ihrer Haltevorrichtung hebeln. Gehen Sie dabei vorsichtig und ohne jede Gewalt vor.
  6. Suchen Sie mit der aus dem PC entnommenen Batterie, bei der es sich normalerweise um eine Lithiumbatterie handelt, einen Computerfachhändler auf. Dieser wird in der Lage sein, Ihnen eine Ersatzbatterie zu beschaffen. Nach dem Erhalt der neuen Knopfzelle können Sie diese nun wieder auf der Hauptplatine einsetzen.
  7. Bringen Sie die Außenverkleidung am Gehäuse wieder an und stellen Sie den Computer auf seinen ursprünglichen Platz zurück.
  8. Verbinden Sie alle Kabel, die Sie unter Schritt 1 entfernt haben, wieder mit dem Rechner und schalten Sie ihn und Ihren Bildschirm ein.
  9. Während des Startvorgangs werden Sie aufgefordert, das aktuelle Datum und die korrekte Uhrzeit einzugeben. Die Konfiguration wird vom BIOS in der Regel selbst ermittelt. Läuft das System ohne Fehlermeldung hoch, ist der Austausch der Batterie im PC erfolgreich verlaufen.

Hinweis: Meldet das BIOS weiterhin Fehler, obwohl Sie in Ihrem PC die Batterie erneuert haben, wird es unumgänglich sein, mit dem Computer einen Fachhändler aufzusuchen. Die manuelle Konfiguration im BIOS erfordert erweiterte Computerkenntnisse.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos