Alle Kategorien
Suche

Hochzeitskochbuch gestalten - so gelingt's

Hochzeitskochbuch gestalten - so gelingt's3:04
Video von Brigitte Aehnelt3:04

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Sie haben sich also überlegt, als Geschenk für das Brautpaar ein Hochzeitskochbuch zu gestalten. Wie das geht, lesen Sie hier.

So organisieren Sie Ihr Hochzeitsgeschenk

  • Sie möchten für das Brautpaar ein Hochzeitskochbuch anfertigen? Dann sollten Sie sich im Vorfeld beim Hochzeitspaar unauffällig erkundigen, wer zur Hochzeit eingeladen ist.
  • Versuchen Sie, wenn möglich, die E-Mail-Adressen dieser Personen herauszufinden.
  • Nun müssen Sie die Personen anschreiben und sie bitten, eine oder mehrere Seiten des Kochbuches zu gestalten.
  • Im Vorfeld müssen Sie sich natürlich Gedanken machen, welches Format Ihr Kochbuch haben soll. Teilen Sie dies auch unbedingt den Gästen mit, das erspart Ihnen viel Formatierarbeit. 
  • Auch unbedingt mit in Ihre E-Mail an die Gäste muss die Deadline, also das Datum, bis zu dem alle ihre Rezepte an Sie verschicken sollen.
  • Wenn Sie die Rezepte haben, können Sie diese in eine sinnvolle Reihenfolge bringen. So können Sie sie nach Kapiteln, wie zum Beispiel "Torten und Kuchen", "Mediterranes" oder "Deutsche Küche" ordnen.
  • Besonders schön ist es, wenn Sie eine Inhaltszusammenfassung an den Anfang Ihres Hochzeitskochbuches stellen. So hat das Hochzeitspaar eine Übersicht, wie bei einem echten Kochbuch, und kann bei Bedarf schnell auf das gewünschte Rezept zugreifen.
  • Überreichen Sie das Hochzeitskochbuch am Abend der Hochzeit. Es werden sich sicherlich auch viele Gäste für das tolle Geschenk interessieren und darin schmökern.

So gestalten Sie Ihr Rezept im Hochzeitskochbuch

  • Am persönlichsten und schönsten ist es, wenn Sie Ihr Lieblingsrezept ins Kochbuch eintragen.
  • Stellen Sie an den Anfang die Zutaten, die man, wenn man Ihr Gericht für zwei Personen kochen möchte, benötigt.
  • Nun beschreiben Sie gut nachvollziehbar, wie man Ihre Speise zubereitet.
  • Am Ende können Sie eine Widmung hinzufügen. Sie können jedoch auch Ihren Namen mit in den Rezepttitel einbauen (zum Beispiel "Oma Gretels Donauwellen").
  • Besonders schön ist es, die Rezeptseite mit Bildern von sich und Zutaten oder dem fertigen Gericht zu gestalten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos