Alle Kategorien
Suche

Im Hochzeitsbuch eine Seite gestalten

Im Hochzeitsbuch eine Seite gestalten - so wird es der Knaller3:21
Video von Brigitte Aehnelt3:21

Häufig bittet man Gäste einer Trauung, im Hochzeitsbuch eine Seite zu gestalten. Das ist eine kreative Herausforderung mit persönlicher Note.

Ein Hochzeitsbuch ist ein Buch, das dem Brautpaar zur Hochzeit geschenkt wird. Dafür gestalten Gäste die einzelnen Seiten. Manchmal geschieht dies während der Hochzeitsfeier, manchmal sammeln Trauzeugen auch schon Wochen im Voraus Beiträge für Hochzeitsbücher. Sind Sie unsicher, was die Gestaltung Ihrer Seite im Buch angeht, lassen Sie sich von einigen Ideen inspirieren.

Eine Seite mit Herzen gestalten

Möchten Sie Braut und Bräutigam zur Hochzeit eine Freude bereiten, gestalten Sie Ihre Seite im Hochzeitsbuch doch mit Herzen. Sie benötigen dafür Pappe, eine Schere, Folie, Bindfäden, ein persönliches Foto, Stifte, Kleber und Papier. Das Papier sollte sehr hochwertig sein, wenn Sie es für das Hochzeitsbuch nutzen möchten.

  1. Schablone erstellen. Schneiden Sie aus der Pappe eine große Schablone in Herzform aus.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  2. Folienherz gestalten. Legen Sie die Schablone auf eine dekorative Klebefolie. Schneiden Sie das Herz aus und schreiben Sie Ihre Glückwünsche dazu.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  3. Herz aufkleben. Kleben Sie das beschriftete Herz auf das Blatt Papier.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  4. Glückwünsche in Herzform. Am Computer oder per Hand können Sie weitere Herzen erstellen, die Sie mit Wünschen zur Hochzeit versehen.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  5. Herzen aufkleben. Schneiden Sie diese aus und kleben Sie sie zum Folienherz.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  6. Ein Foto in Herzform. Auch ein persönliches Foto von Ihnen, den Gratulanten, können Sie in Herzform gestalten und aufkleben.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  7. Präsente befestigen. Möchten Sie zur Seite ein kleines Präsent überreichen, kleben Sie unter dem Folienherz Bindfäden auf. An diesen befestigen Sie nach der Gestaltung das Geschenk.
    Bild -1
    © Liane Spindler

Nicht immer sind Sie frei in der Gestaltung einer Hochzeitsbuchseite. Manchmal sind die Themen auch schon vorgegeben oder Sie schreiben nur Glückwünsche hinein. Dennoch ist es gut, ein paar häufig genutzte Vorschläge zu kennen.

Ideen für das Hochzeitsbuch

Ein Hochzeitsbuch wird häufig als Fotobuch gestaltet. Die Möglichkeiten im Internet sind umfangreich, sodass neben Fotos genügend Platz für Texte, Bilder und bunte Hintergründe bleibt. Bei der Gestaltung im Internet können Sie auf viele Vorlagen zurückgreifen, da das Thema "Hochzeit" umfassend vorhanden ist. Das Buch zur Erinnerung ist zudem gut geschützt und wetterfest, da es professionell gedruckt und laminiert ist.

Ob im Internet oder klassisch per Hand, bei der Gestaltung der Seiten ist stets Kreativität gefragt. Ein beliebtes Thema fürs Hochzeitsbuch ist "Rezepte". Schauen Sie in Ihre Kochbücher, ob Sie ein Rezept finden, das für Sie oder das Brautpaar eine Bedeutung hat. Auch eine Empfehlung für ein romantisches Dinner, Spezialitäten aus der Region oder das gemeinsame Frühstück sind eine Bereicherung fürs Hochzeitspaar.

Neben Rezepten können Sie Braut und Bräutigam auch gute Ratschläge oder Tipps mit auf den Weg geben. Verfassen Sie diese wie eine Anleitung, an der sich die Eheleute orientieren können. Ob Mischung für ein Badeöl, Tipps für Uneinigkeiten oder Kuschelabende - bestimmt fällt Ihnen einiges ein, das dem Brautpaar im Alltag nützlich ist. Auch lustige Hilfestellungen wie "Urlaub in getrennten Betten", "Notfallplan, wenn er nachts schnarcht" oder Ähnliches sind gern gesehen.

Tipps für die Gestaltung

Um Seiten in Hochzeitsbüchern etwas Pep zu verleihen, greifen Sie auf kreative Tricks zurück. Mit Farbe und Deko erstrahlt selbst der fadeste Spruch in ganz neuem Licht.

  • Besondere Stifte benutzen, wie metallische Farbkulis, Glitzerstifte, Gelstifte, hochwertige Füller und ähnliche.
  • Seiten mit Stickern verzieren, die zur Hochzeit passen, zum Beispiel Rosen, Tauben, Eheringe, Sektgläser.
  • Ränder mit Verzierungen betonen. Hierfür eignen sich Motivklebebänder, Silberfolien, Blumensticker oder selbst gezeichnete Blumengirlanden.
  • Kleine Überraschungen in die Gestaltung einbauen, wie Samentütchen Glücksklee, Sonnenblumen oder Gedicht im Minibriefumschlag.

Gedichte, Zitate und Glückwünsche zur Hochzeit können Sie selbst entwerfen oder Sie nutzen Bücher oder Seiten im Internet. Sind Sie künstlerisch talentiert, verzieren Sie die Seiten mit Illustrationen von sich, dem Brautpaar oder mit passenden Symbolen. Wer nicht zeichnen kann, findet in einer Fotocollage eine gute Idee fürs Hochzeitsbuch.

Schneiden Sie Fotos in verschiedenen Formen aus und kleben Sie diese kreuz und quer auf die Seite im Buch. Gut eignen sich Bilder von Ihnen, Braut, Bräutigam, den Familien, Verwandten, Freunden, Erlebnissen oder Kindheitsbilder. Sind Sie unsicher, gestalten Sie zunächst eine Probeseite. Mit Sicherheit wird die Seite im Hochzeitsbuch dann mühelos gelingen.

Verwandte Artikel