Alle Kategorien
Suche

Gelbtafeln als Pflanzenschutz selbst herstellen - so geht's

Gelbtafeln als Pflanzenschutz selbst herstellen - so geht's2:13
Video von Lars Schmidt2:13

Gelbtafeln sind ein effektives Mittel gegen einige Pflanzenschädlinge, besonders gegen Trauermücken und Kirschfruchtfliegen. Wenn Sie nur wenige Gelbtafeln benötigen, lohnt es sich, diese selber zu machen.

Was Sie benötigen:

  • gelbes Tonpapier
  • Laminierfolie
  • Laminiergerät
  • Locher
  • Draht
  • Schaschlikspieße
  • 100 g Zucker
  • 100 g Wasser
  • Pinsel

Stellen Sie Gelbtafeln selber her

Gelbtafeln bekommen Sie für wenig Geld zu kaufen, aber meistens in so großen Mengen, die Sie für einen Wintergarten oder einen Balkon nicht gebrauchen können. Machen Sie sich die Gelbtafeln doch einfach selber.

  1. Besorgen Sie sich knallig gelbes Tonpapier und legen Sie es in eine Laminierfolie. Laminieren Sie das Papier, dann sind die Gelbtafeln weniger empfindlich.
  2. Schneiden Sie daraus Streifen von 2 x 5 cm Länge oder Quadrate von 5 x 5 cm. Lochen Sie die Streifen zwei Mal im Abstand von einem Zentimeter ungefähr in der Mitte und die Quadrate jeweils an einer Ecke.
  3. Schieben Sie einen Schaschlikspieß je Streifen durch die beiden Löcher der Streifen. Der Spieß soll oben und unten gleich weit aus dem Streifen ragen. Das werden die Gelbsticker für die Blumenerde. Ziehen Sie Schnur durch die Löcher der Quadrate, das werden die Gelbtafeln.
  4. Kochen Sie nun das Wasser mit dem Zucker auf. Lassen Sie es etwas einkochen, die Konsistenz soll etwa so wie bei Honig werden.
  5. Bestreichen Sie die Gelbtafeln und -sticker damit und lassen Sie den Sirup etwas abtropfen. Heben Sie die Reste im Kühlschrank auf.
  6. Verteilen Sie die selbst gemachten Gelbtafeln zwischen den Pflanzen. Wenn diese an Klebekraft verlieren, streichen Sie noch mal Zuckersirup darüber.
  7. Alternativ können Sie die Tafeln auch stellenweise mit doppelseitigem Klebeband überziehen, um Teppichboden zu verlegen. Hier müssen Sie aber die richtige Mischung zwischen Klebefläche und Gelbanteil finden.

Besitzer von Haustieren, besonders von Katzen, sollten mit den Gelbtafeln vorsichtig sein. Diese sind zwar nicht giftig, reizen Katzen aber, damit zu spielen. Eine mit Gelbtafeln verklebte Angorakatze ist schwer zu reinigen, also achten Sie darauf, wo Sie die Gelbtafeln und Gelbsticker anbringen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos