Alle Kategorien
Suche

Tischdekoration für Ostern - so basteln Sie österliche Tischkärtchen

Tischdekoration für Ostern - so basteln Sie österliche Tischkärtchen1:54
Video von Bianca Koring1:54

Eine Tischdekoration für Ostern darf bunt und fröhlich sein. Haben Sie eine größere Runde zum Osterfrühstück eingeladen, können Sie die Sitzordnung festlegen und Namenskärtchen aufstellen. Dabei bietet es sich an, die Tischkärtchen mit Osterhasen zu verzieren. Sie lediglich aufzumalen, wäre allerdings etwas langweilig.

Was Sie benötigen:

  • festes Buntpapier
  • 1 Blatt Druckerpapier
  • Filzstifte
  • Lineal
  • Bleistift
  • Papier-Schere
  • spitze Nagelschere
  • Klebstoff

Wenn Sie sich besonders viel Mühe mit der Tischdekoration für Ostern gegeben haben, dürfen farblich passende Tischkärtchen beim Osterfrühstück nicht fehlen. Mit etwas Geschick können Sie diese selber basteln.

Tischdekoration für Ostern - so basteln Sie Ihre Tischkärtchen

Für die Namenskärtchen benötigen Sie festes Buntpapier in einer Farbe. Wählen Sie diese passend zu Ihrer Tischdekoration.

  1. Messen Sie gemäß der Anzahl der Gäste, die Sie zu Ostern erwarten, Quadrate der Größe 10 x 10 cm aus dem Buntpapier aus und schneiden Sie sie sorgfältig mit der Papierschere zu.
  2. Dann falten Sie die Papier-Quadrate in der Mitte und ziehen mit dem Daumennagel einen sichtbaren Falz. Die Karte sollte jetzt selbstständig stehen können. Allerdings ist die Tischdekoration noch lange nicht fertig, denn für Ostern darf es ruhig etwas aufwendiger sein.

So malen Sie eine Osterhasen-Schablone

Auf jedes Tischkärtchen werden Sie einen Osterhasen malen. Damit die Tischdekoration einheitlich wird, benötigen Sie eine Schablone, die Sie jetzt herstellen.

  1. Nehmen Sie ein Blatt Druckerpapier und zeichnen Sie ein Quadrat der Größe 10 x 10 cm drauf. In der Mitte ziehen Sie einen gut sichtbaren Querstrich, der sich logischerweise bei der Höhe von 5 cm befinden sollte.
  2. Nun malen Sie einen ganz einfachen, sitzenden Osterhasen drauf. Er besteht aus einem eiförmigen Körper, einem eiförmigen Kopf und zwei langen Ohren. Achten Sie darauf, dass die Verbindung zwischen Kopf und Körper nicht zu schmal wird. Platzieren Sie Ihre Zeichnung so innerhalb des vorgemalten Quadrates, dass der Körper sich unterhalb der Mittellinie befindet und der Kopf oberhalb. Achten Sie darauf, dass die Proportionen stimmen und dass die Hasenohren nicht über den Rand hinausragen.
  3. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, schneiden Sie den Osterhasen aus. Das geht wegen der runden Formen mit einer Nagelschere besser als mit einer normalen Papierschere.

Übertragen der Schablone auf die Kärtchen

  1. Auf jedes Tischkärtchen malen Sie nun einen Osterhasen. Dazu verwenden Sie die vorgefertigte Vorlage und platzieren sie jeweils so, dass der Querstrich auf der Osterhasen-Schablone genau auf dem Falz in der Mitte der Tischkarte liegt. Übertragen Sie die Konturen Ihres Osterhasen mit Bleistift auf das Buntpapier.
  2. Dann malen Sie den eiförmigen Körper, der sich unterhalb der Mittellinie befinden sollte, mit schwarzem Filzstift nach.
  3. Der Kopf mit den Hasenohren soll beim Aufstellen der Tischkarte nach oben ragen. Dazu schneiden Sie dessen Konturen aus. Allerdings trennen Sie den Kopf nicht vom Hasenkörper ab, sondern lassen die Verbindung stehen.

Kippt der Hasenkopf beim Aufstellen der Karte zu sehr nach hinten, können Sie einen schmalen Streifen Buntpapier auf die Rückseite kleben. Bei dickerem Buntpapier sollte dies jedoch nicht notwendig sein.

So stellen Sie die Tischkärtchen fertig

  1. Mithilfe der Filzstifte verpassen Sie den Hasenköpfen nun noch einfache Gesichter. Es genügen zwei Punkte für die Augen und einer für die Nase.
  2. Dann schneiden Sie pro Hasengesicht 4 ganz schmale Streifen Buntpapier als Barthaare zu und kleben links und rechts der Nase fest. Die Barhaare dürfen ruhig überstehen, das sieht lustiger aus.
  3. Den Körper der Osterhasen können Sie nach Lust und Laune ausmalen und ergänzen. Dabei sollten Sie sich bei der Wahl der Filzstiftfarben ebenfalls nach der Farbe Ihrer Tischdekoration richten.
  4. Dann beschriften Sie die fertigen Tischkarten mit den Namen der Gäste, die Sie zu Ostern erwarten.

Viel Spaß und Frohe Ostern!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos