Alle Kategorien
Suche

Trittsteine im Garten eingraben - so geht's

Trittsteine im Garten eingraben - so geht's2:22
Video von Lars Schmidt2:22

Wenn Sie der Ansicht sind, dass ein Weg durch den Garten zu teuer ist, sollten Sie vielleicht Trittsteine in Betracht ziehen. Anstatt großen Aufwand für einen Weg zu betreiben, legen Sie einfach ein paar Trittsteine.

Was Sie benötigen:

  • 5 x Eimer voll Sand
  • 20 x Trittsteine
  • 1 x Spaten
  • 1 x Dose Sprühfarbe
  • 1 x Gummihammer
  • 1 x Wasserwaage
  • 1 x Altes Messer

Vorbereitungen für Ihre Trittsteine

Sie verlegen 20 Trittsteine in Ihrem Garten.

  1. Wenn Sie sich anstatt für einen Gartenweg lieber für Trittsteine entschieden haben, ist das nicht nur finanziell eine gute Lösung, sondern auch optisch machen Trittsteine viel mehr her, als ein simpler Gartenweg.
  2. Je nach Größe Ihres Gartens sollten Sie sich vielleicht überlegen, ob Sie nicht ein paar Trittpfade in Ihrem Garten anlegen. Lassen Sie einen Pfad beispielsweise um eine Hecke herumgehen, sodass der Besucher nicht genau erkennen kann, wo der Pfad mit Trittsteinen eigentlich hinführt.
  3. Die Trittsteine selbst sollten so ausgesucht sein, dass Sie sich farblich gut in Ihren Garten einfügen. Wichtig ist auch die Oberflächenbeschaffenheit Ihrer Trittsteine. Sie sollten daran denken, dass Sie wahrscheinlich auch im Regen sicher über diese Steine laufen möchten, also wählen Sie Trittsteine mit rauer Oberfläche.
  4. Nun sollten Sie den oder die Wege abgehen, an denen Sie die Trittsteine verlegen möchten. Machen Sie kleine Schritte und markieren Sie sich mit Sprühfarbe jeden einzelnen Schritt, den Sie gemacht haben.

Kleine Felsplatten werden im Garten verlegt

  1. Wenn Sie Ihre Schritte markiert haben, nehmen Sie nun Ihre Trittsteine und verteilen diese an jeder Markierung in Ihrem Garten. Soll heißen, jede Markierung hat Ihren eigenen Stein, das ist wichtig, weil die Trittsteine nicht alle gleich sind. Sie können also nicht mit einem als Muster loslaufen.
  2. Stellen Sie nun die Trittsteine auf die Markierung und stechen Sie, am Rand der Steine, mit einem alten Messer genau die Umrisse ab. Dann nehmen Sie Ihren Spaten und stechen die Löcher richtig aus.
  3. Messen Sie die Dicke Ihrer Trittsteine und rechnen Sie 15 cm drauf - die 15 cm werden für den Sand benötigt. Nachdem Sie die Löcher alle passend für Ihre Trittsteine im Garten gegraben haben, füllen Sie pro Loch eine 15-cm-Sandschicht ein.
  4. Wenn Sie in allen Löchern den Sand eingefüllt haben, legen Sie Ihre Trittsteine ein. Schlagen Sie die Steine in Ihrem Garten erst einmal etwas mit dem Gummihammer an. Dann sehen Sie nach, ob die Steine richtig in der Waage liegen.
  5. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie mit ein paar leichten Schlägen Ihres Gummihammers nachbessern. Ist dann endlich alles gerade, können Sie Ihre neuen Trittsteine im Garten bewundern und einweihen.

Verwandte Artikel