Alle Kategorien
Suche

Modellboot selber bauen - so geht's

Modellboot selber bauen - so geht's3:17
Video von Brigitte Aehnelt3:17

Dieses Modellboot kann jeder selber bauen um damit auf dem Gartenteich oder dem nahegelegenen Tümpel in See zu stechen. Besonders große und kleine Kinder werden damit ihren Spaß haben und dabei gleichzeitig auch noch viel Zeit an der frischen Luft verbringen.

Was Sie benötigen:

  • 2 x Kantholz in den Maßen 20 cm x 5 cm x 5 cm
  • 5 x Holzplanken in den Maßen 12 cm x 4 cm x 0,5 cm
  • Kantholz in den Maßen 8 cm x 2 cm x 2 cm
  • 20 cm langen Holzstab (8 mm Durchmesser)
  • 3 Schraubösen
  • Klarlack (oder je nach eigenen Vorstellungen auch bunten Holzlack) und Pinsel
  • optional Vlieseline H 250, Bügeleisen, Bügelbrett
  • Festen Stoff
  • Säge
  • Hammer
  • Einige kleine Nägel
  • Holzbohrer
  • Holzleim
  • Lineal/Geodreieck und Bleistift zum Anzeichnen
  • Schere
  • Stabile Schnur und Nadel

Diese Anleitung zeigt Ihnen nun, wie man einen Segelkatamaran baut. Diese Form des Modellbootes hat den Vorteil, dass es auf zwei Rümpfen übers Wasser gleitet. Im Gegensatz zu den sogenannten Einrumpfschiffen verfügt der Katamaran nicht über einen Kiel und liegt durch seine Breite und die zwei Rümpfe sehr stabil im Wasser, ohne dass man sich bei der Herstellung des Modellboots mit der Ermittlung eines Schwerpunktes herumschlagen muss. Zudem ist der Katamaran leichter und wird daher leichter vom Wind angetrieben.

So bauen Sie einen Segelkatamaran für den Gartenteich

  1. Sägen Sie zunächst die beiden Rümpfe bzw. Schwimmkörper des Modellbootes zurecht. Die Rümpfe sollen vorne und hinten angeschrägt werden, sodass sich ein unregelmäßiges Trapez ergibt, dessen lange Seite später nach oben zeigen soll. Nehmen Sie hierfür die beiden Kanthölzer (12 cm x 5 cm x 5 cm) und zeichnen Sie mit Lineal und Bleistift die Schrägen ein. Vorne sollte der Winkel etwas größer gewählt werden, da das Modellboot auf diese Weise später besser über das Wasser gleitet.
  2. Als Nächstes fertigen Sie das Tragdeck an. Dieses besteht aus 5 Planken, die die beiden Schwimmkörper verbinden und als Tragfläche für Mast und Segel dienen. Mit Hammer und Nagel befestigen Sie nun also die fünf Holzplanken auf den Rümpfen des Modellbootes. Hierfür nageln Sie je eine kurze Seite auf dem linken Schwimmkörper fest und eine auf dem Rechten. Auf diese Weise verfahren Sie auch mit den anderen Planken. Am Ende dieses Arbeitsschrittes sind nun die beiden Schiffsrümpfe durch die Holzplanken verbunden und das Grundgerüst Ihres Segelkatamarans fertig gestellt.
  3. Nun benötigen Sie das kleine Kantholz (8 cm x 2 cm x 2 cm), aus dem der sogenannte Mastanker entstehen soll. Zeichnen Sie wieder mit Bleistift und Lineal die Schnittlinien vor - der Mastanker soll trapezförmig sein und muss deshalb, ähnlich wie die Schwimmkörper zurechtgesägt werden. Bohren Sie nun mit dem Holzbohrer ein Loch in die Mitte der kleineren Fläche. Als nächstes bestreichen Sie die größere Fläche mit Holzleim und platzieren den Mastanker mittig an der Vorderseite des Modellbootes.
  4. Danach gilt es den Mast zu bauen. Bestreichen Sie ein Ende des langen Holzstabs (20 cm) mit etwas Holzleim und stecken ihn in den Mastanker. Um später das Segel am Mast des Katamarans befestigen zu können, ist es nun notwendig, zwei Ösenschrauben am Holzstab zu befestigen. Platzieren Sie diese etwa 1 cm über dem Mastanker und 1 cm unterhalb der Mastspitze. Platzieren Sie eine der Schraubösen auch mittig am Ende des Decks.
  5. Streichen Sie als Nächstes das ganze Boot mit einem Klar- oder Farblack. Dieser soll verhindern, dass später Wasser in das Holz eindringt und es aufquellen lässt. Bei der farblichen Gestaltung sind ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Natürlich können Sie das Boot auch mit einem Schriftzug o. ä. versehen.
  6. Der nächste Arbeitsschritt ist optional. Er dient dazu Ihr Segel zu verstärken, sodass der Stoff nicht ausfranst oder an den Befestigungsstellen ausreißt. Falls Sie einen sehr stabilen Stoff verwenden möchten, können Sie diesen Schritt übergehen und das Segel einfach aus dem Stoff ausschneiden.
    Nun stellen Sie aus Vlieseline und Stoff das Segel des Bootes her. Zeichnen Sie mit Lineal und Bleistift ein rechtwinkliges Dreieck mit den Maßen 16 cm und 12 cm auf die raue Seite der Vlieseline. Nun schneiden Sie das Dreieck aus und legen es auf die linke Seite Ihres Stoffes. Die raue Seite der Vlieseline muss nach oben zeigen. Bügeln Sie die Vlieseline nach Packungsangabe auf.
  7. Schneiden Sie das Segel aus.
  8. Nähen Sie das Segel mit Nadel und Faden an den drei Ösenschrauben fest. Bedenken Sie, dass Sie den Faden an der Öse, die sich auf dem Deck befindet, etwas länger lassen müssen.

Verwandte Artikel