Alle Kategorien
Suche

Schweißgeruch in Kleidung trotz waschen - so entfernen Sie ihn

Schweißgeruch in Kleidung trotz waschen - so entfernen Sie ihn2:06
Video von Lars Schmidt2:06

Schweißgeruch ist manchmal ganz schön hartnäckig. Wenn Sie diesen in der Kleidung trotz Waschen noch immer wahrnehmen, können Sie Nachfolgendes tun, damit dies demnächst nicht mehr passiert.

Übler Geruch trotz Waschen - das können Sie tun

Oftmals ist es so, das trotz Waschen ein übler Geruch an der Kleidung wahrzunehmen ist. Dies kann nicht nur Schweißgeruch sein, sondern auch Modergeruch. Sie können dagegen vorgehen.

  • Waschen Sie die Kleidung möglichst bei hohen Temperaturen. Oftmals sind Bakterien in der Waschmaschine der Auslöser dafür, dass trotz des Waschens ein schlechter Geruch an der Kleidung haften bleibt. Waschen Sie deswegen lieber mit höheren Temperaturen.
  • Lassen Sie die Waschmaschine auch einmal leer im Kochwaschgang laufen. Auch dies tötet die Bakterien ab, die den unangenehmen Geruch verursachen.
  • Geben Sie in die Waschmittel-Einfüll-Schublade eine Mischung aus Essigessenz und Wasser. Lassen Sie nun die Waschmaschine mit mind. 60 Grad laufen. Dies hilft, den üblen Geruch zu vertreiben und entkalkt nebenher sogar die Maschine.

Den Schweißgeruch aus der Kleidung entfernen

Ist trotz Waschen noch Schweißgeruch in der Kleidung, können Sie nachfolgende Tipps beherzigen, damit dies künftig nicht mehr vorkommt.

  • Behandeln Sie die Kleidung vor dem Waschen mit einem Hygienespray. Sprühen Sie dies vor allem an die Stellen, an welchen der Schweißgeruch am extremsten ist. Dies müsste die Region unter den Achseln sein.
  • Alternativ können Sie die betroffene Kleidung vor dem Waschen auch in einen Eimer mit Essigwasser legen. Lassen Sie die Textilien darin etwa 2 Stunden liegen. Der Essig bekämpft den Schweißgeruch. Waschen Sie danach die Kleidung wie gehabt.
  • Auch Vorwaschspray kann helfen. Ähnlich wie beim Hygienespray sollten Sie dieses vor allem an den besonders betroffenen Regionen des Kleidungsstückes anwenden. 

Das Problem ist oft, dass Deos verwendet werden, welche Aluminium enthalten. Dies setzt sich zusammen mit dem Schweiß unter den Achseln in der Wäsche ab und kann nicht so einfach ausgewaschen werden. Sie erkennen dies auch daran, dass mit der Zeit gelbe oder weißliche Streifen im Achselbereich auf den Kleidungsstücken entstehen. Wollen Sie dies vermeiden, sollten Sie auf ein Deo ohne Aluminium umsteigen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos