Alle Kategorien
Suche

Garnelen marinieren - zwei Rezepte für Marinaden mit Zitronensaft

Garnelen marinieren - zwei Rezepte für Marinaden mit Zitronensaft2:25
Video von Lars Schmidt2:25

Um Ihren frischen Garnelen einen außergewöhnlichen Geschmack zu verleihen, ist das vorherige Marinieren der Meeresfrüchte empfehlenswert. Probieren Sie es beispielsweise mit einer schnellen Kräuter- oder mit einer Tabascomarinade.

Zutaten:

  • Für die Kräutermarinade:
  • 2 TL Kräuter der Provence
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • Saft 1 Zitrone
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die scharfe Marinade:
  • 2 TL Tabasco
  • 1 EL Sojasauce
  • 4 TL Honig
  • 3 EL Zitronensaft
  • Koriander
  • Ingwer
  • Knoblauch

Eine schnelle Marinade für Garnelen zubereiten

Wenn Sie eine schnelle Marinade für Garnelen zubereiten möchten, weil Sie nur wenig Zeit für die Vorbereitung haben, ist eine zitronige Kräutermarinade empfehlenswert.

  1. Geben Sie für die zitronige Kräutermarinade als Erstes die gefrorenen Kräuter in eine Schüssel. Wenn Sie lieber frische Kräuter nutzen möchten, können Sie Petersilie, Thymian, Rosmarin, Oregano und Majoran klein hacken und diese dann stattdessen in die Schüssel geben.
  2. Gießen Sie danach das Sonnenblumenöl über die Kräuter und rühren Sie die Kräuter-Öl-Mischung um.
  3. Im Anschluss dessen können Sie die saftige Zitrone halbieren und dann die Frucht so weit es geht auspressen.
  4. Verrühren Sie nun noch die Kräuter-Öl-Mischung mit dem Zitronensaft.
  5. Zum Schluss muss die vorbereitete Kräutermarinade noch mit Salz, einem Hauch Chili, etwas Pfeffer und gegebenenfalls mit einer gepressten Knoblauchzehe gewürzt werden.

Garnelen scharf marinieren

 Für den Fall, dass Sie scharfe Marinaden bevorzugen, können Sie solch eine auch für Ihre frischen Garnelen zubereiten.

  1. Vermischen Sie zum scharfen Marinieren der Garnelen als Erstes die Sojasoße mit dem feurigen Tabasco. Statt des Tabascos können Sie auch eine andere scharfe Chilisoße verwenden.
  2. Als Nächstes kann der frisch gepresste Zitronensaft und der Honig untergehoben werden.
  3. Zum Schluss muss die Marinade zusätzlich mit verschiedenen Gewürzen abgeschmeckt beziehungsweise leicht verfeinert werden. Reiben Sie dazu etwas Ingwer und rühren Sie diesen dann mit einer gepressten Knoblauchzehe und etwas Koriander unter die Marinade.

Marinieren Sie Garnelen am besten über Nacht in einer selbst gemachten Marinade.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos