Alle Kategorien
Suche

Foto-Tablett selber machen

Foto-Tablett selber machen2:22
Video von Isabel Wirdl-Weichhaus2:22

Was gibt es Gemütlicheres als ein Frühstück im Bett? Umso schöner, wenn es auf einem tollen Tablett serviert wird. Wie wäre es mit einem ganz persönlichen Foto-Tablett, natürlich selbstgemacht. Ab sofort müssen die Fotos nicht mehr im Schrank verstauben, sondern werden wirkungsvoll und praktisch auf dem Tablett präsentiert. Das Tablett eignet sich auch als schönes Geschenk für den Liebsten oder die Liebste, die Eltern oder Großeltern, für den Arbeitskollegen zum Jubiläum oder immer, wenn man ein besonderes, ganz persönliches Geschenk braucht, in dem ein Foto die Hauptrolle spielt.

Was Sie benötigen:

  • Holztablett mit einem Innenmaß max. 30 cm x 42 cm
  • Fotos
  • Laminierfolie Din A3
  • Möglichkeit zum Laminieren
  • Doppelklebeband
  • Gegebenenfalls:
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schere
  • Cutter
  • Alleskleber
  • Filzstifte
  • Bastellack
  • Pinsel

Praktischen Helfer mit Foto aufpeppen

Lackieren Sie das Tablett, falls Sie möchten, in der Farbe oder den Farben Ihrer Wahl. Lassen Sie es gut trocknen. Gestalten Sie dann die Laminierfolie mit dem Foto oder den Fotos. Achten Sie darauf, dass maximal zwei Schichten übereinander liegen dürfen. Gestalten Sie den Hintergrund in der Laminierfolie, oder lassen Sie ihn weg. Der Hintergrund ist dann die Oberfläche des Tabletts. Oft ist es einfacher, Fotos auf ein Din A3 Papier aufzukleben und dann zu laminieren, denn so kann nichts mehr verrutschen. Hier ein paar Ideen, wie Sie die Fotos in Szene setzen können:

  • Legen Sie ein Foto in beliebiger Größe oder mehrere Fotos nebeneinander ein.
  • Gestalten Sie Collagen aus verschiedenen Bildern.
  • Kleben Sie auf einen Papierbogen Köpfe aus Fotos und malen Sie die passenden Körper dazu mit Filzstift.
  • Schneiden Sie ein großes Foto in schmale Streifen und arrangieren Sie die Streifen in gleichmäßigen Abstand.
  • Gestalten Sie ein Mosaik. Schneiden Sie ein Foto in gleich große Quadrate und kleben die Quadrate in gleichem Abstand auf einen Papierbogen.
  • Ordnen Sie Ihre Fotos wie Filmstreifen an. Das geht am einfachsten, indem sie einen schwarzen Streifen mit den typischen Lochstreifen oben und unten in einem Grafikprogramm entwerfen, ausdrucken, ausschneiden und die Fotos aufkleben.
  • Setzen Sie auf ein großes Bild ein paar Detailfotos ein paar Zentimeter vom Rand entfernt.
  • Fertigen Sie eine Schablone, z.B. als Herz, Stern, oder Kreis. Schneiden Sie die Fotos mithilfe dieser Schablone in Form.
  • Schneiden Sie Buchstaben aus Fotos und bilden Sie Wörter, wie Frühstück oder Xmas. Sie können so auch Namen schreiben.
  • Hintergrund passend zum Foto malen, z.B. für eine Aufnahme im Wald können Sie Blätter als Hintergrund malen, für eine Strandaufnahme Muscheln.
  • Stanzen Sie mit einem Locher oder Stanzer Motive aus dem Foto und arrangieren Sie die Stanzteile daneben.
  • Die vier Ränder des Fotos abschneiden und mit etwas Abstand zum Foto legen.
  • Schneiden Sie mit einem Cutter das Innere des Fotos aus. Ordnen Sie das Foto leicht schräg versetzt zum entstandenen Rahmen an.

Das Tablett fertig stellen

  1. Laminieren Sie die Folie. Falls Sie kein Din-A3-Laminiergerät besitzen, können Sie auch im Kopieshop Ihre Vorlage laminieren lassen.
  2. Legen Sie die laminierten Fotos in das Tablett. Kleben Sie sie an einer nicht transparenten Stelle mit Doppelklebeband fest. Doppelklebeband lässt sich wieder ablösen, sodass Sie nach Lust und Laune die Tabletteinlage austauschen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos