Alle Kategorien
Suche

Ausgefallene Kalender mit gestellten Fotos basteln - so gehen Sie vor

Ein selbst gestalteter Kalender ist meist ein recht persönliches Geschenk. Schließlich können Sie ihn mit Bildern ausstatten, die Sie nach den Vorlieben oder Interessen des Beschenkten aussuchen. Möchten Sie einen wirklich ausgefallenen Kalender herstellen, können Sie extra dafür lustige Fotos knipsen. Nachfolgend ein paar Ideen dazu.

Bitten Sie einen befreundeten Hobby-Fotografen um Mithilfe.
Bitten Sie einen befreundeten Hobby-Fotografen um Mithilfe.

Fertige Kalender zu allen möglichen Interessensgebieten können Sie bereits im Sommer des Vorjahres kaufen. Je ausgefallener die Exemplare sind, desto mehr Geld müssen Sie jedoch dafür ausgeben. Ein persönliches Geschenk sind fertige Kalender jedoch nicht wirklich, auch wenn Sie einem Pferde-Liebhaber einen Kalender mit Pferde-Bildern schenken oder einem Hobby-Koch ein großes Exemplar mit irgendwelchen Rezepten. Dabei ist es nicht allzu schwer, einen ausgefallenen und sehr persönlichen Kalender selber zu basteln. Alles was Sie dazu benötigen, ist Fantasie, Kreativität und etwas Zeit. Sie werden sehen, welchen Spaß Sie dabei haben werden.

Bastelkalender mit Fotos - so wird es lustig

  • Das Witzige an diesem ausgefallenen Kalender wird sein, dass Sie ihn mit Fotos bestücken, die nur Sie selbst zeigen. Gemeint sind natürlich keine langweiligen Porträts, sondern Aufnahmen, auf denen Sie in Posen oder Aktivitäten zu sehen sind, die typisch für den entsprechenden Monat sind. Dabei kommt es weder auf Schönheit noch fotogenes Aussehen an, sondern auf verrückte Ideen.
  • Statt der sonst so wichtigen Natürlichkeit werden sogenannte "gestellte" Bilder gemacht, denen der Beschenkte ansehen soll, dass sie nicht in normaler Atmosphäre geschossen wurden.
  • Am besten werden die Fotos natürlich, wenn sie jemanden um Hilfe bitten können, der gerne fotografiert und gut mit einer Kamera umgehen kann. Vielleicht ist ja eine Person aus Ihrem Freundeskreis Hobby-Fotograf und möchte sich aktiv an der Entstehung des Geschenks beteiligen.
  • Am besten wirken die ausgefallenen Bilder, wenn Sie sich zum Fotografieren immer vor denselben, neutralen Hintergrund setzen. Dadurch richtet sich die Aufmerksamkeit auf Sie und das Gesamtmotiv.

Ausgefallene Bilder mit Ideen und Kreativität gestalten

Für diejenigen Monate, in denen saisonale Feste im Vordergrund stehen, wird es Ihnen nicht schwerfallen, sich passend zu präsentieren. Dazu gehören natürlich der Dezember mit Weihnachten und März oder April mit dem Osterfest.

  • Für das Weihnachts-Foto setzen Sie eine Nikolausmütze auf und präsentieren grinsend ein großes Geschenk. Dieses können Sie für die Kamera natürlich faken, indem Sie einfach einen leeren Karton in Geschenkpapier einschlagen und mit einer riesigen Schleife versehen.
  • Mit den Accessoires für das Oster-Bild können Sie sich noch etwas mehr Mühe geben und aus Pappe große Hasenohren basteln, die Sie sich auf dem Kopf befestigen. Dann ergänzen Sie das Motiv mit irgendetwas Ausgefallenem zum Thema Ei. Dies kann ein rohes Ei sein, welches Sie aufgeschlagen in der Handfläche halten oder ein Ei, welches Sie wie beim Eierlaufen auf einem Löffel im Mund balancieren. Je verrückter die Idee, desto besser.
  • Dem Kalender-Monat, in welchem Fastnacht stattfindet, gebührt natürlich ein Foto, auf dem Sie ein Kostüm tragen. Wenn Sie nichts dergleichen griffbereit haben, genügt es auch, wenn Sie einfach eine rote Pappnase aufsetzen und eine lustige Grimasse schneiden.
  • Einem Sommermonat im Kalender können Sie das Motto Urlaub geben. Ziehen Sie Badesachen an, besorgen Sie sich Schwimmflügel oder einen Schwimmring und ziehen Sie eine Taucherbrille auf. Dann setzen Sie sich auf ein Badehandtuch. Wenn Sie eine Zimmerpalme haben, sollte die mit auf das Bild.
  • Der Monat, in dem die Person, der Sie den ausgefallenen Kalender schenken möchten, Geburtstag hat, zieren Sie mit einem besonderen Bild. Laden Sie ein paar Freunde zum Shooting ein und setzen Sie sich alle die typisch amerikanischen Geburtstagshüte auf. Dann prosten Sie gemeinsam in die Kamera. Auch dieses Motiv wirkt am besten vor einem neutralen Hintergrund.

Nun haben Sie natürlich noch nicht alle zwölf ausgefallenen Bilder für den Kalender komplett zusammen. Der Rest ist Ihrer Fantasie und den Vorlieben des Beschenkten überlassen. Seien Sie kreativ und Sie werden eine Menge Spaß beim Shooting haben.

Teilen: