Alle Kategorien
Suche

Pralinenschachteln selber basteln

Pralinenschachteln selber basteln2:41
Video von Bianca Koring2:41

Möchten Sie jemandem eine süße Freude mit Pralinen bereiten? Dann verschenken Sie die kleinen Leckereien doch in einer selbst gebastelten Pralinenschachtel. Ihr Geschenk erhält dadurch eine ganz individuelle Note und bereitet sicherlich noch mehr Freude. Ihrer Kreativität sind insbesondere beim Verzieren der Schachtel keine Grenzen gesetzt.

Was Sie benötigen:

  • Für die Pralinenschachtel:
  • Pappe (31x20 cm)
  • Schere
  • Klebe
  • Zum Verzieren:
  • Wolle
  • Häkelnadel
  • Pralinenattrappen
  • rote Schleife
  • Plusterstift
  • Glitzersteine
  • Perlen
  • Perlen-Stift

Hilfslinien für eine Pralinenschachtel zeichnen

Damit Ihre Pralinenschachtel genau Ihren Vorstellungen entspricht, sollten Sie sich ein wenig Zeit nehmen. Und wie das Sprichwort „Übung macht den Meister“ bereits verrät, werden Ihre Pralinenschachteln noch schöner, je mehr Sie davon basteln.

  1. Legen Sie sich zum Basteln zuerst ein Papprechteck waagerecht vor sich hin. Damit Sie die Schachtel später akkurat falten können, ist es wichtig, dass das Rechteck ein Maß von 31x20 cm hat. Damit Sie dieses Maß zurechtschneiden können, benötigen Sie also mindestens einen DIN A3 Pappbogen. Welche Farbe Sie auswählen, ist Ihnen überlassen.  Zum Geburtstag können Sie zum Beispiel Pappe mit Luftballon-Aufdrucken verwenden und zu für Weihnachten empfiehlt sich goldfarbene Pappe mit Glitzerpartikeln.
  2. Zeichnen Sie als Nächstes 4 cm unterhalb des oberen Randes eine waagerechte Linie auf die Pappe. Diese Linie sollte von dem linken Ende bis zum rechten Ende des Blattes reichen. Wiederholen Sie diesen Schritt und zeichnen Sie auch 4 cm oberhalb des unteren Randes eine solche Linie auf. Verwenden Sie zum Zeichnen in jedem Fall ein Lineal, damit die Linien gerade werden. Zudem sollten Sie einen Bleistift verwenden, damit Sie die Linien wegradieren können, falls Ihnen ein Fehler passiert.
  3. Zeichnen Sie im Anschluss dessen 1 cm vom linken Rand entfernt eine senkrechte Linie auf. Diese Linie reicht vom oberen Rand bis zum unteren Rand der Pappe.
  4. Jetzt folgen die letzten 5 Linien. Diese zeichnen Sie im Abstand von 5 cm rechts neben die bereits aufgezeichnete senkrechte Linie. 

Die Pralinenschachtel aus Pappe fertig basteln

Nachdem Sie das Raster, das aus verschiedenen Hilfslinien besteht, fertig aufgezeichnet haben, können Sie nun Ihre individuelle Pralinenschachtel ganz einfach fertig basteln.

  1. Auf der linken Seite der Pappe sehen Sie nun drei sehr schmale Rechtecke vor sich. Schneiden Sie sowohl das obere als auch das untere schmale Rechteck aus, sodass nur noch das schmale mittlere Rechteck übrig bleibt.
  2. Die fünf senkrechten Linien vom unteren Rand müssen anschließend jeweils bis zur unteren waagerechten Linie eingeschnitten werden.
  3. Schneiden Sie ebenfalls die fünf senkrechten Linien vom oberen Rand bis zur oberen waagerechten Linie ein.
  4. Damit Sie die Schachtel im nächsten Schritt leichter zusammenfalten können, sollten Sie mit der Scherenspitze über die mittig liegenden senkrechten Linien fahren, sodass Einkerbungen entstehen.
  5. Knicken Sie schließlich die oberen sechs Rechtecke und die unteren sechs Rechtecke einmal auf die Pappmitte.
  6. Zum Fertigstellen der Schachtel brauchen Sie die Pappe nur noch zu einem Sechseck zusammenfalten. Dabei verkanten die oberen und unteren Rechtecke so miteinander, dass die Schachtel zusammenhält. Sicherheitshalber können Sie allerdings auch die untere Seite der Schachtel mit etwas Kleber festigen. Dies ist vor allem dann ratsam, wenn Sie viele Pralinen in der Schachtel verstauen möchten.

Wenn Sie die Pralinenschachtel verschenken möchten, ist es eine noch schönere Geschenkidee, wenn Sie selbst gemachte Pralinen hineinfüllen.

Die selbst gebastelte Pralinenschachtel individuell verzieren

Wenn Sie einfarbige Pappe zum Basteln der Pralinenschachtel verwendet haben, können Sie diese noch individueller gestalten, indem Sie die Schachtel bemalen oder bekleben. So wird Ihre Schachtel garantiert ein Blickfang.

  • Zum Verzieren der Schachtel können Sie zum Beispiel kleine, selbst gehäkelte Pralinen auf die Schachtel kleben. Für den Fall, dass Sie eine schnellere Variante zum Verzieren suchen, können Sie auch einfach Pralinenattrappen kaufen und diese aufkleben.
  • Insbesondere zu goldfarbener Pappe passt eine große rote Schleife, die Sie oben auf die Schachtel kleben. So wird Ihr Weihnachtsgeschenk perfekt.
  • Mit Plusterstiften können Sie die Verpackung auch bemalen oder mit Schriftzügen versehen. Dass tolle an diesen speziellen Stiften ist, dass Sie die Linien durch Hitzezufuhr aufplustern können und so ein toller 3D-Effekt entsteht.
  • Möchten Sie das Ihre Schachtel glitzert und funkelt? Dann bekleben Sie die Schachtel doch einfach mit kleinen Glitzersteinen oder Perlen aus dem Bastelgeschäft. Einen ähnlichen Effekt können Sie auch mit Perlen-Stiften erzeugen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität beim Basteln und Verzieren einer Pralinenschachtel freien Lauf.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos