Alle Kategorien
Suche

Taufkerze - Motive aus Wachs richtig aufbringen

Suchen Sie noch nach einem Geschenk für Ihr Patenkind? Klassisch und individuell zugleich ist die Taufkerze, die Sie mit kreativen Ideen aufwerten. Religiöse Motive ergänzen Sie mit Fotos sowie dem Geburtsdatum des Kindes - so entsteht eine ganz persönliche Erinnerung an die Taufe.

Gestalten Sie eine individuelle Taufkerze.
Gestalten Sie eine individuelle Taufkerze.

Was Sie benötigen:

  • Stumpenkerze
  • Wachsplatten in verschiedenen Farben
  • Buchstaben-Aufkleber
  • Kerzen-Pens
  • Verzierwachsstreifen
  • Schleifenband
  • Schere oder Bastelskalpell
  • Kerzenteller
  • Pergamentpapier

Wählen Sie individuelle Motive für die Taufkerze 

  • Eine Kerze selbst zu verzieren, gehört zu den leichteren Bastelaufgaben. Auch wenn Sie noch nie gebastelt haben, können Sie ein schönes, individuelles Geschenk anfertigen. Zwar benötigen Sie eine Reihe verschiedener Materialien, diese können Sie später jedoch auch für weitere Kerzengeschenke benutzen.
  • Klassische Motive für eine Taufkerze sind Engel, Tauben, Lebensbäume, Efeupflanzen, Blüten und Schleifen. Für Babys können Sie auch Kinderwagen oder Milchflaschen nutzen.
  • Wenn Sie ein Motiv gefunden haben, das Ihnen gefällt, übertragen Sie es auf Pergamentpapier und anschließend auf die Wachsplatte. Schneiden Sie das Motiv mit einem Bastelskalpell aus. Sind Sie nicht so geschickt, bekommen Sie klassische Wachsmotive wie Engel, betende Hände oder Schleifen auch im Handel.
  • Das Kreuz gehört auf jede Taufkerze. Schneiden Sie zu diesem Zweck zwei dünne Streifen aus den Wachsplatten aus oder nutzen Verzierstreifen, legen Sie die Streifen zu einem Kreuz zusammen und platzieren es in der Mitte der Kerze. Durch die Wärme Ihrer Hände wird das Wachs geschmeidig, sodass es sich leichter anbringen lässt. Ergänzen Sie das Kreuz durch das Symbol für Gott - die Buchstaben Alpha und Omega - die Sie jeweils in der linken oberen Ecke sowie der rechten unteren Ecke des Kreuzes aufkleben. Mit einem Kerzen-Pen in Silber oder Gold umranden Sie sowohl das Kreuz als auch die Buchstaben.
  • Besonders individuell wird die Taufkerze, wenn Sie das Datum der Geburt und den Namen des Taufkindes auf der Kerze platzieren. Sie können die einzelnen Zahlen und Buchstaben einzeln ausschneiden oder auch Buchstabenaufkleber nutzen. Zusätzlich kleben Sie ein Foto des Taufkindes mit Wachspunkten auf der Bildrückseite auf die Kerze. Kombinieren Sie das Motiv mit persönlichen Sinnsprüchen.
  • Haben Sie bereits Erfahrung mit dem freihändigen Zeichnen, können Sie auf einem farbigen Hintergrund aus Wachsplatten einen Lebensbaum sowie eine aufgehende Sonne malen. Auch Fische auf einem Wellenmotiv oder rankende Pflanzen ergeben schöne Motive.
  • Nutzen Sie Verzierwachsstreifen, die Sie zwei Zentimeter vom oberen und unteren Rand der Kerze anbringen. Auch Bögen lassen sich mit den Streifen gestalten. Einen krönenden Abschluss erhalten Sie, wenn Sie eine Schleife um das untere Ende binden. Setzen Sie die fertige Taufkerze auf einem Holzkerzenteller in Szene.

Wollen Sie die Kerze abbrennen, sollten Sie vorher alle brennbaren Materialien abnehmen. Zur staubfreien Aufbewahrung können Sie die Kerze in einen transparenten Behälter legen, sodass sie noch Jahre später an das wichtige Ereignis erinnert.

Teilen: