Was Sie benötigen:
  • Blockflöte
  • Noten
  • Zeit
  • Geduld

Da Blockflöten in der Anschaffung nicht besonders teuer sind, nicht viel Platz wegnehmen und einen überschaubaren Lärmpegel haben, sind sie meistens die ersten Instrumente, auf denen Kinder lernen, Musik zu machen und Lieder zu begleiten.

Die richtige Handhabung der Flöten

  • Wichtig bei allen Blockflöten, egal, ob es sich um eine Sopran- oder eine Alt-Flöte handelt ist die richtige Technik, mit der sie gespielt wird.
  • Zeigen Sie dem Kind, wie es mit den Fingern die Löcher sauber abdeckt.
  • Erklären Sie außerdem, dass in eine Blockflöte nicht hineingebissen werden muss, nicht hineingesabbert werden sollte, und dass nicht alle Luft, die in den Lungen steckt, notwendig ist, um dem Instrument Töne zu entlocken.
  • Bevor Sie in das Liederspielen einsteigen, sollten Sie erst einmal das richtige Hineinblasen in die Flöte üben.
  • Kommen die Töne anschließend klar heraus, üben Sie am besten einzelne Töne, damit die Tonleiter sitzt.

Von Tönen zu Liedern

  • Bei fast allen Grundtönen der C-Dur halten Sie mit dem linken Daumen das Loch auf der Unterseite der Flöte zu, nur beim hohen C wird es geöffnet.
  • Die Handhaltung bleibt bei allen Tönen ähnlich, denn die linke Hand deckt die oberen Löcher ab, die rechte die unteren.
  • Spielen Sie das tiefe C, halten Sie mit Zeige-, Mittel- und Ringfinger der linken Hand die oberen Löcher zu, mit den übrigen 4 Fingern Ihrer rechten Hand die unteren Löcher. Ihr rechter Daumen stützt die Flöte ab.
  • Für das D öffnen Sie das unterste Loch der Flöte.
  • Das E spielen Sie mit den unteren beiden Flötenlöchern geöffnet.
  • Öffnen Sie die unteren 3 Löcher, so sollte ein F zu hören sein.
  • Um das G zu spielen, verschließen nur noch die Finger der linken Hand, also Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger, die oberen 3 sowie das Loch an der Unterseite der Flöte.
  • Heben Sie nun noch den Ringfinger ab und verschließen nur die oberen 2, so spielen Sie das A.
  • Schließen Sie das obere Loch und das Loch auf der Unterseite Ihrer Flöte, dann sollten Sie ihr ein H entlocken.
  • Das zweite Loch auf der Oberseite und das auf der Unterseite verschließen Sie für das hohe C.
  • Abschließend spielen Sie noch das D, bei dem der Mittelfinger das zweite Loch verschließt, Ihr Daumen aber das Loch auf der Unterseite der Flöte öffnet.
  • Beherrschen Sie diese Grundtöne, so sind die ersten Lieder nicht mehr so schwierig zu spielen.

Aber auch beim Flöten lernen und Lieder spielen auf einer Blockflöte macht, wie so oft, Übung den Meister.