Alle Kategorien
Suche

Häkeln - Anleitungen für Socken

Häkeln ist ja leider etwas aus der Mode gekommen, vielleicht gibt es nicht die richtigen Anleitungen. Aber wenn Sie Socken häkeln und verschenken, freut sich Groß und Klein darüber.

Handarbeit - ein Hobby zum Entspannen
Handarbeit - ein Hobby zum Entspannen

Was Sie benötigen:

  • Sockenwolle
  • Häkelnadel, 2,5 und 3
  • Socken für Erwachsene
  • 100 g gute Sockenwolle
  • Häkelnadel Nr. 3

Anleitungen zum Häkeln von Socken fürs Kleinkind

  1. Fangen Sie am Bündchen an zu häkeln. Hierzu schlagen Sie so viele Luftmaschen an, dass sich der Luftmaschenring gut über die Ferse ziehen lässt. Die angeschlagene Zahl sollte gerade sein.
  2. Jetzt häkeln Sie Stäbchen für den Bund. Häkeln Sie so viele Runden, wie das Bündchen hoch sein soll.
  3. Danach teilen Sie Ihre Maschen durch zwei und häkeln separat weiter. Ca. 5 bis 10 Runden häkeln Sie jetzt, das kommt auf die Größe des Fußes an, deshalb gibt es hierzu keine genauen Anleitungen.
  4. Probieren Sie die Socken oder messen diese ggf. ab.
  5. Um eine runde Kappe zu bekommen, nehmen Sie beidseits die Maschen ab. Hierzu häkeln Sie immer zwei Stäbchen zusammen.
  6. Nun häkeln Sie die zweite Hälfte weiter. Achten Sie hier auf einen geraden Übergang.
  7. Sie häkeln jetzt so lange weiter, bis Sie beim kleinen Zeh angekommen sind.
  8. Danach müssen Sie die Maschen beidseits abnehmen (Stäbchen zusammen häkeln).
  9. Bei der letzten Masche schneiden Sie den Faden ab und ziehen diesen durch die Masche. Und schon sind Sie fertig.

Socken häkeln für Erwachsene

  1. Häkeln Sie 10 Luftmaschen sowie eine Wendeluftmasche.
  2. In die 10 Luftmaschen stechen Sie 10 feste Maschen ein. Markieren Sie sich die erste Runde mit einem schwarzen Faden.
  3. Jetzt häkeln Sie in die erste Masche wieder eine feste Masche.
  4. In der zweiten Masche nehmen Sie eine Masche zu und häkeln deshalb zwei feste Maschen.
  5. Danach häkeln Sie sieben feste Maschen weiter.
  6. Jetzt wieder zwei feste Maschen - und setzen einen Marker.
  7. Weiter geht es mit einer festen Masche und dann zwei feste Maschen in einer Masche (zunehmen).
  8. Häkeln Sie wieder 7 feste Maschen und danach 2 feste Maschen in die letzte Masche.  Nun müssen Sie insgesamt 24 Maschen gehäkelt haben.
  9. In der dritten Rune häkeln Sie in alle Maschen eine feste Masche.
  10. Jetzt häkeln Sie bis vor den Marker, eine feste Masche, zwei feste Maschen in eine Masche und dann wieder feste Maschen. Wiederholen Sie das, bis Sie 28 Maschen haben.
  11. Häkeln Sie eine Runde feste Maschen.
  12. Runde vier und fünf mit einer festen Masche und zwei festen Maschen wiederholen, bis Sie 48 Maschen haben.

Anleitungen - zum Mittelteil und dann zur Ferse

  1. Hier können Sie nach Lust und Laune mit Stäbchen und festen Maschen variieren.
  2. Auch die Länge können Sie nach Ihrem eigenen Bedarf gestalten.
  3. Kurz vor der Ferse können Sie nochmals 2 bis 4 Maschen zunehmen.
  4. Die Ferse müssen Sie beim Häkeln halbieren. Hier werden nur feste Maschen gehäkelt und in jeder Rückrunde wird eine Masche weniger gehäkelt. So sehen Sie, dass ein Dreieck entsteht.
  5. Bei 12 bis 14 Maschen (je nach Größe) wird jetzt die Ferse gehäkelt. Hierzu stechen Sie in die unterste Masche ein und haben wieder z. B. 15 Maschen.
  6. Fassen Sie die Randmaschen zusammen, sodass keine Löcher entstehen.
  7. Jetzt häkeln Sie eine Wendeluftmasche und danach 15 feste Maschen zurück.
  8. Häkeln Sie in die untere noch nicht behäkelte Masche eine feste Masche.
  9. Dies führen Sie fort, bis Sie 24 Maschen haben. Dann müsste Ihre Ferse fertig sein.
  10. Zum Abschluss häkeln Sie den Schaft. Je nachdem müssen Sie ein paar Maschen zwischendurch abnehmen. Und fertig!
Teilen: