Alle Kategorien
Suche

Eine Bastelanleitung für Weihnachtssterne

Eine Bastelanleitung für Weihnachtssterne2:28
Video von Lars Schmidt2:28

Weihnachten ist die schönste Zeit im Jahr: Es duftet an allen Ecken nach leckeren Keksen, der erste Schnee fällt auf die Straßen, Räuchermännchen verbreiten ihren süßen Duft und überall glitzert und funkelt es. Für die, die ihre Wohnung dem Zauber der Weihnachtszeit anpassen wollen, gibt es ein paar schnelle Tipps und einfache Bastelanleitungen - z. B. für schöne, rote Weihnachtssterne.

Was Sie benötigen:

  • Sperrholzreste (4 mm)
  • Laubsäge
  • Bohrer
  • Schleifpapier
  • rote Beize
  • Beize zum Versiegeln
  • silbernen Nähfaden
  • UHU Glitter Glue

Bastelanleitungen für Weihnachtssterne gibt es unzählige - doch oft sind sie zu kompliziert und vor allem mit Kindern nur schwer durchzuführen. Doch es geht auch einfacher ...

Bastelanleitung für Weihnachtssterne

  1. Malen Sie auf ein Blatt Papier verschieden große Sternformen auf und schneiden Sie diese anschließend aus - die Papiersterne werden später Ihre Vorlagen für die Holzsterne bilden.
  2. Anschließend nehmen Sie die Sperrholzreste zur Hand und schleifen jedes einzelne Teil gründlich mit Schleifpapier ab.
  3. Nun suchen Sie zu jedem Papierstern (die Sie zuvor ausgeschnitten haben) ein passendes Stück Sperrholz und übertragen die Form des Sterns auf das Holz.
  4. Sobald alle Sperrholzstücke mit einem Stern versehen sind, beginnen Sie, die Weihnachtssterne auszusägen. Achten Sie darauf, dass Sie die Laubsäge in einem schrägen Winkel ansetzen und gleichmäßig schieben bzw. ziehen, damit das Sägeblatt nicht allzu oft bricht. Halten Sie aber auf jeden Fall einige Sägeblätter als Reserve bereit.
  5. Sind alle Weihnachtssterne ausgesägt, wird noch ein kleines Loch in das obere Ende der Sterne gebohrt, damit Sie diese später auch aufhängen können.
  6. Ist dies erledigt, nehmen Sie noch einmal das Schleifpapier zur Hand und schleifen alle Kanten schön ab. Die Spitzen der Sterne sollten aber nicht zu stark abgerundet werden!
  7. Sind alle Sterne abgeschliffen, werden sie noch mit roter Beize bemalt. Diese muss dann erst einmal eine Weile trocknen - danach können die Weihnachtssterne lasiert werden.
  8. Da Weihnachtssterne natürlich auch schön glitzern sollten, können Sie sie noch mit etwas UHU Glitter Glue bestreichen. Wenn Sie so etwas nicht besitzen, nehmen Sie einfach normalen Kleber, bestreichen damit die Sterne und schütten anschließend etwas normalen Glitter darüber.
  9. Nun sind Sie fast am Ende der Bastelanleitung: Wickeln Sie zur Dekoration noch den silbernen Faden ungleichmäßig um die Weihnachtssterne und formen Sie mit dem Ende des Fadens einen Aufhänger - dafür haben Sie zuvor eigens das Loch in die Sterne gebohrt.

Fertig ist der kreative Weihnachtsstern!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos